VIA APC – „PC“ mit Android für 49 US Dollar

Geschrieben von

Manchmal kommt es vor, das eine Idee ganz komische Blüten treibt sehr zur Freude des Urhebers. Im aktuellen Fall ist der Urheber Google und die Idee nennt sich „Kostengünstiger PC“. Kostengünstig dürfte in diesem Falle auch wirklich zutreffen, denn ein PC für sehr wenig Geld ist schwerlich aufzutreiben, dem der taiwanische Elektronikkonzern VIA Technologies bringt ein entsprechendes Bauteil auf den Markt.

An sich ist die Idee nicht wirklich neu, denn es gibt mit dem Raspberry Pi einen solchen Versuch eines Komplett PC’s mit Android bereits. Während VIA mit dem APC („Android Personal Computer“) in eine ähnliche Richtung geht, ist die Zielgruppe im Gegensatz eine ganz andere: Denn der Raspberry Pi richtet sich mit 25 US Dollar bzw. 35 US Dollar für eine Version mit mehr Anschlüssen in erster Linie an Bastler und Tüftler, während der APC ab Juli nicht nur OEM-Herstellern zur Verfügung stehen soll.

Der APC besteht im wesentlichen aus einem Neo-ITX Board mit den Maßen 17×8,5cm und kann in jedes handelsübliche Gehäuse der Kategorien Mini-ITX oder Micro-ATX eingebaut werden. Im Standby verbraucht der APC 4 Watt, während es im laufenden Betrieb bis zu 13,5 Watt sein sollen. Das an die Tastatur- und Maussteuerung angepasste Android wird mit einem Browser sowie einigen Apps ausgeliefert, fraglich ist allerdings wie weitere Apps auf den MiniPC kommen werden. Denn fraglich ist ebenfalls noch ob Apps speziell auf den APC angepasst werden müssen oder Out-of-the-Box aus den diversen App Stores lauffähig sind. Spätestens wenn es erste Testberichte zum Gerät gibt wissen wir in der Beziehung Bescheid.

Bildquelle: VIA

  • VIA WonderMedia ARM 11 SoC
  • 2GB NAND Flash
  • 512 DDR3 SDRAM
  • Angepasstes Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Unterstützung für HDTV
  • Hardwarebeschleunigung für Videos
  • VGA- und HMDI-Anschlüsse
  • 4x USB 2.0
  • MicroSD Slot
  • 10/100 Ethernet
  • Audio-Ausgang / Mikrofon-Eingang
  • 15 Watt Netzteil

Bildquelle: VIA

Wie bereits erwähnt wird der APC für ca. 49 US Dollar ab Juli zu haben sein, wobei VIA weder Handelspartner noch ein genaues Datum nannte. Ob und wann es einen fertigen und vor allem wirklichen Komplett-PC auf Basis des APC zu kaufen geben wird, ist ebenfalls noch offen. Ansprechend dürfte das Konzept dennoch sein, vielleicht sehen wir im nächsten Jahr deutlich leistungsfähigere Hardware mit demselben Prinzip, zum Beispiel mit einem Exynos 5450 mit 4 ARM Cortex A15 Kernen und 2 GB RAM, wer weiß…

[Quelle: VIA Gallery und VIA APC | via NetbookNews.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [22/05/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,457 Sekunden