Vodafone: Bezahlen im Play Store nicht mehr möglich

Geschrieben von

Vodafone, kein Bezahlen mehr im Play Store möglich

Lange Zeit gestattete Google das Bezahlen von Inhalten im Play Store ausschließlich über eine Kreditkarte, bis 2011 unter anderem bei Vodafone das Bezahlen über die Mobilfunkrechnung eingeführt wurde. Das Angebot wurde seitdem mit Freuden angenommen aber derzeit ist bei Vodafone nichts zu machen: Das Bezahlen im Play Store funktioniert nicht mehr.

Eigentlich seit dem Start des Google Play Store, damals noch unter dem Namen Android Market, wurden immer wieder alternative Methoden zum Bezahlen von Apps, Musik, Bücher und Filmen gefordert. Mittlerweile ist Google den Forderungen auch nachgekommen, die jüngste Möglichkeit sind die Play Store Cards. Davor gab es lediglich eine Möglichkeit zum Bezahlen, wollte man partout auf eine Kreditkarte verzichten: Das Bezahlen über die Mobilfunkrechnung.

 

Vodafone ist nicht mehr dabei

Und genau das geht mit Vodafone-Verträgen seit heute nicht mehr, die Option ist im Play Store für Vodafone-Kunden schlicht und ergreifend nicht mehr vorhanden. Die Hilfeseiten für den Play Store hat Google bereits entsprechend geändert, Vodafone wird nicht mehr als Partner aufgeführt. Betroffen sind bisher laut den ersten Berichten England, Spanien, Italien und Deutschland, wo das Bezahlen per Mobilfunkrechnung nicht mehr verfügbar ist. Google hat sich bisher noch nicht zu der Sache geäußert, Vodafone erzählt immerhin über Facebook, warum das nicht mehr möglich ist:

Google hat Änderungen an den Bedingungen für das so genannte operator billing im Play Store vorgenommen.Damit werden unsere Möglichkeiten eingeschränkt, auf Kundenreklamationen zu reagieren und sie vor illegalen Apps zu schützen. Folglich hat Vodafone die Abrechnung über Mobilfunkrechnung und Prepaid-Guthaben zum Schutz unserer Kunden abgeschaltet.Eine Bezahlung über EC- oder Kreditkarte ist nach wie vor möglich.

Man kann Vodafone also durchaus zu Gute halten, dass sie sich um die Rechte ihrer Kunden Gedanken gemacht haben und lieber eine Option streichen, anstatt den eventuell entstandenen Schaden dann beheben zu müssen. Das allerdings eine EC-Karte zum Bezahlen im Play Store genutzt werden kann, ist uns allerdings neu, auch wenn Google scheinbar solch eine Option vorbereitet. Scheitert blöderweise an der Anzahl der Ziffern deutscher Konten.

Wie dem auch sei: Über die eigene Vodafone-Rechnung kann künftig kein Kauf mehr im Play Store getätigt werden. Bleiben lediglich die Play Store Cards zur Verfügung oder eine Kreditkarte. Letztere gibt es bei jeder Bank übrigens auch auf Prepaid-Basis.

[Quelle: Caschys Blog & Facebook]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,427 Sekunden