WhatsApp knackt neuen Nachrichten-Rekord

Geschrieben von

WhatsApp

Nach wie vor ist WhatsApp der größte Messenger weit und breit, der kaum einen der vielen Konkurrenten fürchten braucht. Wie es scheint hat der Deal mit Facebook doch nicht so große Auswirkungen gehabt wie man anhand der vielen Kommentare zu dem Verkauf vermuten könnte. Und den eigenen Nachrichten-Rekord knackt man auch gleich mal.

Vor etwa einer dreiviertel Stunde war der Messenger mal kurzzeitig nicht erreichbar, was Millionen von Nachrichten deutlich verspätet zugestellt hat. Bei über 480 Millionen aktiver Nutzer im Monat dürften da etliche Nachrichten zusammen gekommen sein die auf ihre Zustellung gewartet haben. Dabei hat der von Facebook für die Rekordsumme von 19 Milliarden US-Dollar aufgekaufte Messenger erst kürzlich einen neuen Rekord aufstellen können. Die bisherigen Rekorde von Weihnachten und Silvester sehen dagegen echt alt aus.

WhatsApp geht es prächtig

Satte 20 Milliarden Nachrichten wurden zum gestrigen ersten April via WhatsApp verschickt (inbound) und über 44 Milliarden Nachrichten empfangen (outbound). Das macht nach Adam Ries in nur 24 Stunden über 64 Milliarden Nachrichten, mit denen die WhatsApp-Server zurecht kommen mussten. Von einem WhatsApp-Boykott wegen der Übernahme durch Facebook kann somit kaum die Rede sein. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn die Nutzerzahlen von WhatsApp wachsen unverdrossen weiter. Zwar nicht mehr so schnell aber sie wachsen.

Nur mal so zum Vergleich: Am 31. Dezember verzeichnete WhatsApp über 54 Milliarden Nachrichten, in- und outbound zusammen. Das sind wirklich Zahlen von der die Konkurrenz noch träumen muss. Überhaupt dürfte es spannend werden ob und wann Facebook sich wirklich in die Geschicke von Jan Koum und seinen Mitarbeitern einmischt. Schließlich hat schon das Sicherheitsteam von Facebook durchblicken lassen, dass man an der Sicherheit von WhatsApp mitarbeiten wolle. jetzt müssen dem nur noch Taten folgen aber die abgewanderten Nutzer wird das dennoch nicht zurückbringen. Dafür sind die vermeintlich sichereren Alternativen wie Threema oder Telegram zu beliebt und ähnlich in der Funktion.

Nur das wirklich sichere TextSecure beachtet kaum jemand.

WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Signal – Sicherer Messenger
[Quelle: WhatsApp]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 0,813 Sekunden