[CES 2016] ZTE Nubia Z11: Teaser für ein Event am 5. Januar

Geschrieben von

ZTE Nubia Z11 Teaser

Hierzulande ist ZTE in den letzten Jahren fast gar nicht mehr aktiv gewesen und wenn dann nur mit Einsteiger-Geräten. Mit dem ZTE Nubia Z9 Mini macht man seit kurzem immerhin den Anfang für die Eroberung Europas und vielleicht kommt ja auch das demnächst erwartete ZTE Nubia Z11 mit dazu. Passend zur CES 2016 könnte es offiziell vorgestellt werden.

Das geht zumindest aus einem Teaser hervor, den der Konzern aus China im chinesischen Microblogging-Dienst Sina Weibo veröffentlicht hat. In besagtem Teaser wird ein im Hintergrund halb transparent dargestelltes ZTE Nubia Z11 mit den Worten „Hello, World“ angedeutet und der 5. Januar genannt. Vom 6. bis zum 9. Januar findet die CES 2016 in Las Vegas statt, insofern würde das Datum passen. Ob allerdings die Premiere tatsächlich im US-amerikanischen Spielerparadies stattfindet, ist wiederum eine ganz andere Frage.

ZTE Nubia Z11 TEaser

Teaser für das ZTE Nubia Z11 oder etwas anderes?

Das ZTE Nubia Z11 kommt

Wahrscheinlicher ist ein eigenes Event irgendwo in einer der chinesischen Großstädte wie Beijing, wo der Konzern sein Event abhält. Spätestens dann dürften sich auch die Gerüchte zur Hardware in weiten Teilen bestätigen, welche dem ZTE Nubia Z11 (zum Beitrag) nachgesagt werden. Dazu zählen zum Beispiel ein 5,2 Zoll großes Display mit einer fast schon standesgemäßen QuadHD-Auflösung, was nichts anderes als 2.560 x 1.440 Pixel bedeutet. Zusätzlich wird erneut ein quasi rahmenloses Design in Anlehnung an das ZTE Nubia Z9 (zum Beitrag) erwartet.
Zudem könnte es eines der ersten offiziellen Smartphones mit einem Snapdragon 820 werden.

Weiterhin nimmt das ZTE Nubia Z11 Fotos mit bis zu 20,7 Megapixel Auflösung und einem Dual-Tone LED-Blitzlicht auf. Selfies sowie Videochats erstrahlen sogar hochauflösend in bis zu 13 Megapixel. Den Anspruch auf die Premium-Klasse verdeutlichen aber auch die spekulierten 4 GB RAM und satte 128 GB an internem Speicher, der sich möglicherweise erweitern lässt. In diesem Punkt gibt es noch keine klaren Gerüchte für oder wider.

Selbstverständlich wird auch das ZTE Nubia Z11 in Metall gehüllt sein und einen fast schon obligatorischen Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite besitzen. Eine Technik, die in Zukunft in nahezu allen Top-Smartphones zu sehen sein dürfte, da Android 6.0 Marshmallow die Technologie bekanntlich mit eigenen API-Schnittstellen bereits ab Werk unterstützt.

Oder doch etwas anderes?

Allerdings gibt es auch ein dickes „Aber“, welches mit einem jüngst durchgeführten Kauf von ZTE zu tun hat. So ist der Konzern seit kurzem offiziell im Besitz der Website nubia.com, was sich das Unternehmen ganze 2 Millionen US-Dollar hat kosten lassen. Von daher gehen die Spekulationen in die Richtung, dass der Konzern anstelle des ZTE Nubia Z11 auch einfach nur die offizielle internationale Website für die Nubia-Reihe an sich starten könnte.

Wenn dies der Fall ist, könnte das ein weiteres Indiz dafür sein, dass ZTE seine in China erfolgreiche Premium-Reihe international verkaufen will, um so die eigenen Marktanteile weiter zu steigern. Konkurrent HUAWEI hat es dieses Jahr vorgemacht, dass chinesische Smartphones sehr wohl große Erfolgschancen außerhalb Chinas haben und das weckt naturgemäß Begehrlichkeiten bei der Konkurrenz.

Unseren letzten ausführlichen Test mit einem ZTE Smartphone konnten wir mit dem Axon Elite machen, den ihr euch gerne bei entsprechenden Interesse unter folgenden Link einmal genauer anschauen könnt:

[Test] ZTE Axon Elite: Safety first durch Irisscanner

[Quelle: Sina Weibo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,423 Sekunden