Android Q: Darkmode und Desktop-Modus bestätigt

Während viele Nutzer für ihr Smartphone noch auf ein Update auf Android Pie warten, wird in Mountain View kräftig an Android Q gearbeitet. Erneut bestätigt sich der System übergreifende Darkmode für die Version 10. Neu hingegen ist ein eventueller Samsung DeX ähnliche Funktion des Desktop-Modus.

Die Community fordert es schon seit langem. Einen System übergreifenden dunklen Modus für das Android-Betriebssystem. Bereits ein früherer Eintrag in den Chromium-Bug-Tracker verwies auf einen Hinweis das Google dem Wunsch nun in Android Q nachkommt. Dieser Thread wurde jedoch geschlossen, sodass die Funktion erneut ungewiss war. Nun haben die XDA Developers eine sehr frühe und noch nicht veröffentlichte Entwickler-Version von Android 10 Q erhalten und auf ein Google Pixel 3 XL installiert bekommen. Diese Version bestätigt erneut den Darkmode.

So kann in den System-Einstellungen von Android Q gewählt werden, ob der Nutzer generell ein helles oder dunkles Thema nutzen möchte oder den Darkmode automatisiert nach Zeit ein- und ausschalten lassen. Es soll sogar möglich sein, Anwendungen von Drittherstellern mit einem dunklen Modus zu versehen, obwohl diese das von Hause aus gar nicht unterstützen.

Besonderes Augenmerk scheint Mountain View den Berechtigungen gewidmet zu haben. In Android Q werden diese bereits vergebenen Berechtigungen aller installierten Anwendungen übersichtlicher in einer Liste angezeigt. Pop-up-Fenster vereinfachen in Zukunft den Dialog.

Desktop-Modus bei Android Q für alle

Hoffnung schürt eine Einstellung in dem Entwickler-Modus. Hier ist die Rede von „Erzwingen Sie den experimentellen Desktop-Modus auf sekundäre Displays“. Das hört sich nach einer Darstellung des Bildschirminhaltes auf ein externes Display wie den Desktop-Bildschirm an. Huawei und Samsung verfolgen in ihren Flaggschiff-Smartphones wie dem Mate 20 Pro oder Samsung Galaxy S9 ein ähnliches Konzept. Bei Huawei bekannt unter „Easy Projection“ und Samsung nennt es „DeX“ (Desktop eXperience). Die XDA Developers haben jedoch bei ihrem Pixel 3 XL den Modus nicht aktivieren können. Bleibt zu hoffen das dies nicht nur eine Hilfe für die Google-Entwickler ist, sondern als neues Feature Einzug in Android Q erhält.

Habt ihr eigentlich schon eine Idee wie Android Q final heißen könnte? Süßigkeiten mit einem „Q“ am Anfang gibt es ja denkbar wenige. Schreibt uns eure Ideen in die Kommentare.

[Quelle: XDA Developers | via Caschys Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares