Apple iPad Pro: Cupertino leakt selbst vier neue Modelle

Es hatte sich bereits in den vergangenen Tagen und Wochen angekündigt: Apple wird in Kürze ein neues Apple iPad Pro offiziell vorstellen. Das es nun gleich vier Modelle sind, verwundert selbst uns. Denn das Unternehmen war es selbst, welche auf der eigenen Homepage zwei 11 Zoll und zwei 12,9 Zoll Tablets der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Inzwischen wurde die Seite jedoch wieder offline geschaltet.

Ausgerechnet in China passiert Apple dieser augenscheinliche Fauxpas. Gleich vier Apple iPad Pro Modelle tauchen auf der hauseigenen Supportseite auf. Das zumindest ist den Kollegen aus Kanada aufgefallen. Ganz überraschend trifft uns die Nachricht nicht. Denn bereits bei der EEC (Eurasian Economic Commission) tauchte die Tage ein iPad Pro mit der Modellnummer A2229 zur Zertifizierung auf. Nun scheinen es aber gleich vier Modelle zur kurzfristigen Präsentation an zu stehen. Denn auf der chinesischen Apple Internetpräsenz war – wenn auch nur für einen kurzen Augenblick – von folgenden Modellnummern zu lesen.

  • 11 Zoll iPad Pro WLAN (Modellnummer A2228)
  • 11 Zoll iPad Pro WLAN + LTE (Modellnummer A2231)
  • 12,9 Zoll iPad Pro WLAN (Modellnummer A2229)
  • 12,9 Zoll iPad Pro WLAN + LTE (Modellnummer A2233)

Warum vier neue Apple iPad Pro Modelle ?

Die Erklärung, warum gleich vier Modelle auftauchen ist relativ einfach. Das 11 und 12,9 Zoll große aktuelle Modell erhalten einen Nachfolger. Beide Modelle jeweils in einer WLAN only und Cellular-Version (LTE). Fraglich ist natürlich wie uns Apple die neuen iPad-Modelle vorstellen möchte. Die WWDC 2020 wurde ja nun aufgrund der COVID-19-Pandemie als Live-Event abgesagt. Dennoch will der Konzern auf „innovative“ Art und Weise für Ersatz sorgen. Die Keynote erwarten wir also als Video-Livestream im Juni.

Es wäre aber auch durchaus denkbar – und auch nicht das erste Mal – das Apple die neuen iPads im Store gegen die Vorgänger-Modelle austauscht und lediglich eine Pressenachricht an die Medienvertreter sendet. Wir werden euch dazu auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Schließlich steht ja auch noch die Präsentation des vermeidlichen Apple iPhone SE 2 aka iPhone 9 aus. Langweilig wird es zumindest nicht.

[Quelle: iPhone in Canada | via Notebookcheck]

Überblick: Was erwartet uns mit Apple iOS 14?

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares