Apple Keynote „Peek Performance“: Sei mit uns live dabei

In knapp einer Stunde wird die erste Apple Keynote unter dem Motto „Peek Performance“ in diesem Jahr abgehalten. Kurz vor der Ausstrahlung vom Steve Jobs Theater im Apple Park Cupertino gibt es noch ein paar letzte Hinweise welche in letzter Sekunde auf dem Redaktionstisch gelandet sind. Natürlich könnt ihr wie immer auch diesmal mit uns gemeinsam hier den Launch-Event live verfolgen.

 

Die erste Apple Keynote in 2022

Seit knapp einer Woche ist es offiziell: heute gibt es die erste Apple Keynote unter dem Motto „Peek Performance“ pünktlich um 19:00 Uhr deutscher Zeit. Wie so häufig bei Apple, ist in dem Motto eine gewisse Doppeldeutigkeit enthalten. Denn man schreibt nicht „Peak Performance“ für das deutsche Wort „Spitzenleistung“ sondern „Peek Performance“, was insofern auch als „beobachten“ oder „schauen“ interpretiert werden kann. Es geht also irgendwie auch um Geschwindigkeit, was wir zuletzt schon thematisiert hatten.

Um euch noch einmal rasch ins Boot zu holen: man ist sich allgemein einig, dass wir heute ein Apple iPhone SE der 3. Generation sehen werden, was optisch kaum Veränderungen erfahren dürfte. Gleiches gilt für das iPad Air der 5. Generation was einfach nur mit einem aktuellen Apple Bionic-Chipsatz mit LTE-5G-Support auf den neuesten Stand der Technik gebracht wird. Auch die Betriebssysteme iOS und iPadOS dürften ab heute Abend mit der Version 15.4 aktualisiert werden.

Vielleicht bis unter Umständen möglich

In der Kategorie Vermutung fällt da schon ein neues 13,3 Zoll großes MacBook Pro mit einem neuen Apple M2 ARM-Prozessor. Auch ein Mac Mini mit M1 Pro und M1 Max SoC (System on a Chip) dürfte bei einigen die Herzen höher schlagen lassen. Hierzu kursiert auch schon eine Bezeichnung mit dem Namen „Mac Studio“. Kurz vor Ultimo kam noch die Nachricht rein, dass Apple heute dem Apple iPhone 13 und 13 Pro eine weitere Farbe spendiert. Es heißt Lila sei nicht nur der letzte Versuch, sondern auch die entsprechende Farbwahl für das Pro-Modell. Die Basis darf in Zukunft wohl zusätzlich in Grün erworben werden.

Apple iPhone 13 Pro

Auch der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo hat auf dem letzten Drücker noch etwas beizutragen. Er ist der Meinung, das wir unter Umständen heute noch ein externes 27 Zoll großes Display zu sehen bekommen. Dieses soll entgegen dem knapp 5.000 Euro teurem Monitor nicht auf die miniLED-Technologie setzen und von daher bedeutend preiswerter sein. Was immer das bedeutet wenn ein Apple-Logo das Produkt ziert.

Ukraine-Krieg wird auch hier ein Thema sein

Abseits der Apple Keynote ist uns allen der russische Angriffskrieg in der Ukraine bewusst. Da Apple bereits Russland mit einigen Sanktionen bedacht hat und auch separat Spenden sammelt, wird Tim Cook vermutlich auch dazu ein paar Worte verlieren. Seit also mit uns ab 19:00 Uhr dabei, wenn es in diesem Jahr zum ersten mal neue Apple-Produkte gibt.

„Good morning, thank you for joining us“.

[Quelle: AppleTrack | via 9to5mac]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.