Bitchfight: Samsung Exynos 2100 vs. Snapdragon 888 von Qualcomm

Angeheizt durch die merkwürdige Prozessor-Politik in der Samsung Galaxy S-Serie, stehen sich jedes Jahr aufs Neue die beiden Flaggschiff-SoCs gegenüber. Dieses Jahr zur Linken der Samsung Exynos 2100 und zur rechten Seite der Snapdragon 888 von Qualcomm. Im vergangenen Jahr konnte Kalifornien den Gegner aus Südkorea gleich in der ersten Runde ausknocken. Wer diesmal als Sieger aus dem Ring steigt zeigen zwei Videos in dem das Samsung Galaxy S21 Ultra mit Exynos 2100 vs. Snapdragon 888 antritt.

 

Auch dieses Jahr: Exynos 2100 vs. Snapdragon 888

Es ist jedes Jahr das selbe Lied, wenn Samsung seine neuesten Flaggschiffe der S-Serie dem gemeinen – aber wohl situierten – Volk kredenzt. Ein und das gleiche Smartphone, wie in unserem Fall das Samsung Galaxy S21 Ultra und je nach Land ein unterschiedlich verbauter SoC (System on a Chip). Eigentlich eine Schmach für das heimische Volk von Südkorea. Denn ausgerechnet sie dürfen ihre eigenen Früchte nicht ernten und müssen wie die USA mit einem Qualcomm-Prozessor vorlieb nehmen. Wobei im Detail betrachtet der Snapdragon 888 ebenfalls von Samsung und nicht wie sonst von TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) im 5-Nanometer-Verfahren produziert wird. Das könnte auch die Erklärung für das durchaus überraschende Ergebnis eines direkten Vergleichs des Exynos 2100 vs. Snapdragon 888 erklären.

Qualcomm Snapdragon 888

Denn anders als im vergangenen Jahr wo der Exynos-Prozessor dem Qualcomm-SoC nicht nur in der Performance sondern auch in der Energie-Effizienz unterlegen war und so sogar zu einer Online-Petition geführt hat, ist es dieses Jahr erstaunlich ausgeglichen. Qualcomm geht mit dem Snapdragon 888 in den Ring, um bei unserem Abstract-Sprachgebrauch zu bleiben. Dieser bietet eine 1+3+4-Konfiguration mit dem neuen ARM Cortex-X1-Kern. Dieser Prime-Core bietet eine maximale Taktfrequenz von 2,84 GHz und liegt somit einem IPC (Instructions per Cycle) von 22 Prozent über dem Cortex-A78. Von diesem Performance-Core (Cortex-A78) hat der Snapdragon 888 gleich drei verbaut, welche mit einer maximalen Taktrate von 2,4 GHz angegeben sind. Bei den restlichen vier Energie effizienten ARM Cortex-A55-Kernen bleibt es bei den bekannten 1,8 GHz. Als GPU (Graphics Processing Unit) gibt es eine Adreno 660 zum Einsatz.

Samsung Exynos 2100

Dem steht der Exynos 2100 gegenüber, welcher ebenfalls mit einem ARM Cortex-X1-Kern ausgestattet ist, der hier aber mit 2,9 GHz takten darf. Drei weitere ARM Cortex-A78-Kerne, welche ebenfalls als High-Performance-Kerne agieren, takten maximal auf 2,8 GHz. Fehlt für eine Octa-Core-CPU (Central Processing Unit) vier weitere Kerne, welche wie so häufig ARM Cortex-A55-Kerne sind. Die stromsparenden Effizienzkerne bieten eine maximale Taktrate von 2,2 GHz. Grafische arbeiten werden hier von einer ARM Mali G78 MP14 GPU (Graphics Processing Unit) erledigt.

Wie bereits erwähnt halten sich die beiden Kontrahenten im folgenden Video Exynos 2100 vs. Snapdragon 888 die Waage. Während der Snapdragon 888 anfangs etwas ins Hintertreffen gerät, da er der übertakteten CPU (Central Processing Unit) von Samsung einfach unterlegen ist, kann die Adreno 660 grafisch wieder aufholen und im Gesamtergebnis sogar die Führung übernehmen. Einige messen aber dem Stromverbrauch einen größeren Mehrwert zu. So kann ein weiteres Video zumindest bei einem 10 Minuten langen Gameplay mit „Genshin Impact“ keine großen Vorteile für das ein oder andere Lager feststellen.

[Quelle: YouTube]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares