Escobar Fold 2: Die Wahrheit hinter dem Betrug!

In der Vergangenheit haben wir schon über das zweifelhafte Escobar Fold 1 und dem Nachfolger, das Escobar Fold 2 berichtet. Ein faltbares Smartphone des Bruders vom legendären Drogenbaron Pablo Escobar zu einem unverschämt günstigen Preis.  Nun wird durch keinen geringeren als dem bekannten Tech-YouTuber MKBHD das Geheimnis um das 399 US-Dollar preiswerte Samsung Foldable aufgedeckt. Kein Schnäppchen sondern offensichtlicher Betrug!

Im Grunde sagt einem der gesunde Menschenverstand: ist es zu preiswert – gibt es einen Haken. Doch unser innere Schweinehund schaltet aufgrund des sensationellen Schnäppchen-Fund komplett auf Durchzug. Und Schwupps sind 399 US-Dollar verbrannt. Im Fall des Escobar Fold 2, vor welchem wir euch bereits Anfang Februar schon gewarnt haben, verhält es sich ein wenig anders. Denn es handelt sich nicht um eine schlecht gemachte Kopie oder gar einem Fake. Nein – es ist das Original. In diesem Fall das Samsung Galaxy Fold 5G, welches nach wie vor bei Samsung 2.100 Euro kostet. Wie kann also Escobar Inc. sich nachweislich das Foldable in großen Stückzahlen kaufen und mit einer goldenen Folie mit eigenem Logo überkleben und dann für knapp 350 Euro wieder verkaufen?

Escobar Fold 2

Wer bekommt ein Escobar Fold 2 und wer nicht?

Diesem Rätsel ist auch der YouTuber Marques Keith Brownlee, auch bekannt unter seinem Pseudonym MKBHD nachgegangen. Hat er doch bereits das Escobar Fold 1 (welches ein Royole FlexPai ist) unter seinem privaten Namen und Adresse gekauft und nie erhalten. Angefixt durch die vielen aufpoppenden Unboxing Videos zum Escobar Fold 2, folgte dann eine zweite Bestellung. Und siehe da – diese kam dann auch an. Das Unternehmen war inzwischen auf den YouTuber aufmerksam geworden, da der den Tatbestand seiner Bestellung auch seine Community via Twitter informierte. Als bekannten YouTuber mit großer Reichweite identifiziert, war also euch er auf die Liste der berechtigten Personen gelangt.

Finger weg von Escobar Fold 2 Smartphone

Was bedeutet das nun im Umkehrschluss? Seid ihr kein berühmter Blogger, YouTuber, Influencer oder eine Person mit großer öffentlicher Reichweite, werdet ihr nie ein Escobar Fold 2 erhalten. Insofern an dieser Stelle noch einmal die eindringliche Warnung vor dem Kauf des vermeidlich preiswerten Foldable. Die Pablo Phone LTD hat den Vertrieb des Foldable lizenziert und schreibt auch in dem Haftungsausschluss ein paar Sätze, die nicht zwingend zum Kauf einladen. So gibt es beispielsweise keine Rückgabe oder Rückerstattung des faltbaren Smartphones.

[Quelle: YouTube]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares