Google Pixel 5 begeistert durch Mittelklasse-Ausstattung

In Zeiten wo Smartphone-Hersteller sich mit übertriebener Hardware-Ausstattung überbieten, geht Google einen neuen Weg. Stimmen die Gerüchte, dann wird das Google Pixel 5 eher eine Mittelklasse-Ausstattung besitzen. Doch ist das angesichts der hohen Preise, die Mounten View regelmäßig aufruft, der richtige Weg?

Eines muss man Google neidlos anerkennen: In Sachen Marketing macht dem Unternehmen aus Mountain View keiner so schnell was vor. Egal ob gewollte oder ungewollte frühzeitige Leaks, die man dann mit einem eigenen Kommentar erneut postet oder der leichtfertige Umgang mit Review-Videos der eigenen Smartphones, die deutlich später erst offiziell vorgestellt werden. Nun überrascht das Unternehmen erneut, sofern der Bericht von „9to5Google“ der Wahrheit entspricht, dass das Google Pixel 5 und 5 XL mit einem Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor ausgeliefert wird.

Codename Bramble und Redfin

Die Grundlage für diese Vermutung ist die Google Kamera-Anwendung des ebenfalls unveröffentlichten Google Pixel 4a, welches sich allen Anschein nach schon in einigen Test-Händen befindet. Darin haben die Kollegen einige Codezeilen gefunden die zum einen den Hinweis auf die beiden Codenamen „Bramble“ und „Redfin“ liefern, als auch einer sogenannten „photo_pixel_2020_midrange_config“ und „photo_pixel_2020_config“. Das wiederum führte zu einer alten Skia (2D graphics library) Code-Repository, die inzwischen von Google gelöscht wurde. Darin werden beiden Codenamen „Bramble“ und „Redfin“ ein Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor zugeordnet.

Google Kamera
Google Kamera
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google Pixel 5 (XL) nur mit Snapdragon 765G SoC?

Google kommt also von der herkömmlichen Produktstrategie ab, in den Herbst-Modellen den besten Qualcomm-Chipsatz zu verbauen. Das wäre dann nämlich ein Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor. Der Snapdragon 765G bietet zwar auch den schnellen LTE-5G-Support, jedoch schneidet er von der Performance her knapp 30 bis 50 Prozent schlechter als das Spitzenmodell ab.

Inzwischen gibt es erste Gerüchte, dass auch Google noch ein drittes Modell plant. Samsung, Huawei und auch OnePlus machen es vor. Werden wir also im Herbst ein Google Pixel 5 Ultra oder Pro mit einer Premium-Austattung sehen? Mir bangt jetzt schon vor einem möglichen Preis. Was ist eure Meinung dazu? Schreibt es uns in die Kommentare.

[Quelle: 9to5Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares