Google Pixel 5 XL: Erstes Bild mit gewagter Triple-Kamera

Acht Monate sind es mindestens noch bevor uns das Google Pixel 5 XL vorgestellt wird. Dennoch gibt es nun jemanden, der anhand von CAD-Dateien ein Renderbild des Pixel 4 XL Nachfolgers hat anfertigen lassen. Nein, keiner der bekannten Leaker, was das eigenwillige Design noch weniger wahrscheinlich werden lässt. Doch beim Thema Kamera sind wir ja bereits einiges von Google gewohnt.

Mindestens acht – wenn nicht sogar neun Monate müssen wir uns noch gedulden, bevor uns Google im Herbst in Mountain View die beiden neuen Pixel-Smartphones vorstellt. Sofern wir von eventuellen Pixel 4a und 4a XL-Modellen absehen. Nun will ein eher unbekannter YouTuber mit dem Namen Jon Prosser uns weiß machen, dass er derjenige ist der an Google CAD-Dateien gelangt ist. Folgendes eigenwillige Design zeigt er uns in dem folgenden Video ab Minute 5:10.

 

Triple-Kamera rund oder eckig?

Es handelt sich laut Prossers Quelle um einen Zwitter zwischen einem runden und quadratischen Triple-Kamera-Array. Auf der Front soll sich das Pixel 5 XL seinem Vorgänger stark ähneln. Google möchte laut ungenannter Google-Entwickler-Quelle erneut den Radar-basierenden Soli-Chip verbauen. Dieser soll aber beim Pixel 5 weniger Platz benötigen.

1 von 3 möglichen Google Pixel 5 XL

Auf mich wirkt dies wie ein Versuch die Klickrate auf dem eigenen YouTube-Kanal in die Höhe zu treiben. Jon Prosser hat sich in der Vergangenheit bereits als Leaker mit nur sehr mäßigen Erfolg versucht. Doch diesmal hat er sich einen Notausgang offen gehalten. Laut seinen Aussagen handelt es sich hier um eine von insgesamt drei Möglichkeiten. Google würde sich innerhalb einer der drei Entwürfe entscheiden.

Prinzipiell ist seine These nicht komplett abwegig. Zum einen ist Google alles andere als geheimnisvoll was die eigenen Smartphones anbelangt. Wir erinnern uns an das Pixel 3, welches bereits viele Wochen und Monate im Vorfeld in ersten russischen Hands-On-Videos durch die Medien gepeitscht wurde.

Google ist bekannt für ein ungewöhnliches Design

Ebenfalls gab es recht früh von dem Apple iPhone 11 zwei unterschiedliche Render-Bilder, von dem beide Leaker behaupteten das sich Apple noch entscheiden würde. Auch was das Thema „Design Fauxpas“ und unglaubwürdig anbelangt, habe ich mir bereits beim Pixel 4 die Finger verbrannt. Also lehne ich mich diesmal zurück und harre der Dinge aus, die da in Kürze folgen werden.

[Quelle: Front Page Tech]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares