Nächstes Google Smartphone kommt mit nahezu randlosem Display

Unter dem Motto #madebygoogle präsentierte Google im Oktober vergangenen Jahres mit dem Google Pixel und Pixel XL die Erben der Nexus Entwickler-Smartphones. Nun ist es langsam wieder an der Zeit sich nach einem Nachfolger umzuschauen. Auskunft gibt in einem solchen Fall entweder die Zulassungsbehörde oder die Datenbank des GFXBench.

Google Pixel XL2 zeigt sich im Benchmark

In unserem Fall sind wir bei einem Benchmark-Eintrag fündig geworden. Unter der Modellbezeichnung Google Pixel XL2 zeigt sich ein Smartphone, welches von den technischen Daten ein HTC U11 Klone sein könnte. Was an sich auch schlüssig ist, da es nahezu als bestätigt gilt, dass HTC auch in diesem Jahr als “Auftragsfertiger” (möglichst ungenannt) für das Google Pixel 2 in Frage kommt.

So sind uns ein Snapdragon 835 Octa-Core-Prozessor, samt Adreno 540 GPU und 4 GB Arbeitsspeicher bereits schon  von dem Liquid-Glanz-Smartphone bekannt. Selbst die 12 Megapixel (UltraPixel 3) ist auf dem GFXBench-Dokument vermerkt. Lediglich die 128 GB interner Programmspeicher tanzen ein wenig aus der Reihe. Liegt aber einfach daran, das Google sich prinzipiell der Speichererweiterung via microSD-Karte verweigert.

Display im 18:9 Format

Eine kleine Besonderheit stellt aber das 5,6 Zoll große Display dar. Denn schon die Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixel verrät, dass es sich hier um ein 18:9 oder 2:1 Format handeln muss. Samsung hat es bei dem Galaxy S8 (Plus) mit dem Infinity Display und LG bei dem LG G6 mit dem FullVision Display vorgemacht, dass der Trend hin zum ganz flächigen Display geht. Wenn auch das bei beiden südkoreanischen Flaggschiff-Smartphones noch nicht zu 100 Prozent gelungen ist.

Einziger Dorn im Auge dürfte sein, das eben das HTC U11 kein solches nahezu randloses Display aufweist. Deren “Bezel” rechts und links vom 5,5 Zoll großem Display sind Saison bezogen noch recht breit. Noch ist aber ein wenig Zeit, bis Mountain View sein Google Pixel 2 und Google Pixel XL2 offiziell der Öffentlichkeit präsentieren wird. Traditionell kommt dafür der Herbst in Frage.

[Quelle: GFXBench]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares