Google Play Pass: Gratis Spiele und Apps für monatliche 5 Dollar

Mit dem Google Play Pass plant das Unternehmen einen weiteren monatlichen Abo-Dienst. Geht es nach den Aussagen eines Testers, dann erhält der Nutzer den  Zugang zu „hunderte Premium-Apps und Spiele ohne Werbung und In-App-Käufe“ für gerade einmal 4,99 US-Dollar im Monat.

 

Google bietet derweil für Musik, Video und bald auch für Streaming-Games monatliche Abonnement-Modelle. Fehlt im Grunde nur noch das kostenlose runterladen von Android-Anwendungen und Spiele. Geredet wurde schon öfter darüber und scheint der „Google Play Pass“ unmittelbar vor dem Release zu stehen. Ein Beta-Tester des neuen Abo-Dienstes hat sich anonym mit ersten Screenshots an „AndroidPolice“ gewandt und gibt einige Details bekannt.

Google Play Pass für monatliche 5 Euro?

So soll der „Google Play Pass“ nach einer kostenlosen Testphase von 10 Tagen, monatlich 4,99 US-Dollar zuzüglich Steuern (1,17 US-Dollar) kosten. Es besteht keine Kündigungsfrist. Sollte es sich hier nicht um einen Platzhalter handeln, so können wir in Deutschland von dem gleichen Preis – also 4,99 Euro – ausgehen. Auf den Screenshots sind bereits Spiele wie Threes, Stardew Valley, Limbo und Marvel Pinball zu sehen.

Alles spielen, keine Unterbrechungen. Greifen Sie auf Hunderte von Premium-Apps und -Spielen zu, ohne Werbung oder In-App-Käufe. Entdecken Sie einen kuratierten (organisierten) Katalog, der Puzzlespiele, Premium-Musik-Apps, Fitness-Tracker und alles dazwischen umfasst.

Auch Apple hat mit „Apple Arcade“ Anfang des Jahres auf der Keynote ein solches Abo-Modell angekündigt und wird voraussichtlich im Herbst starten. Während ich bei der Preis-Politik im iOS-App-Store dafür durch aus Bedarf erkenne, fällt es mit im Google Play Store ein wenig schwerer. Fast alle Anwendungen sind von Hause aus erst einmal kostenlos zu bekommen. Sicherlich – der Nutzer wird von Werbung genervt. In wie weit Kunden am Ende wirklich die werbefreie Anwendung kaufen, weiß das Unternehmen sicherlich am besten.

Google Play Pass

Ein weiteres wichtiges Kriterium wird das Sortiment sein. Google – die die Testphase des Google Play Pass bereits offiziell bestätigt haben – bleibt uns noch die Information schuldig, welche Publisher sich an diesem Modell beteiligen. Immer mehr Hersteller suchen inzwischen den Weg, Google nichts oder deutlich weniger von ihren Einnahmen abzugeben. Prominentes Beispiel ist hier Epic Games mit Fortnite Battle Royale.

[Quelle: AndroidPolice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares