Honor Magic4 Pro kündigt sich für den 12. Mai an!

Das Honor Magic4 Pro betritt deutschen Boden. Wir haben eigentlich schon nicht mehr dran geglaubt. Genauer gesagt dürfen Medienvertreter am 12. Mai 2022 das Smartphone auf Foto- und Video-Qualität hin testen. Die Kulisse hätte man mit den Filmpark Babelsberg in Potsdam nicht besser wählen können. Einige Hollywood-Blockbuster wie „Inglourious Basterds“ oder „Die Bourne Verschwörung“ haben hier schon ihre Geburtsstunde gehabt.

 

Auf geheimnisvollen Spuren der ehemaligen Huawei-Tochter

Honor Magic4 Pro

Rund um die emanzipierte Huawei-Tochter Honor ist es recht rätselhaft. Das muss prinzipiell nichts unvorteilhaftes bedeuten, in unserem Falle aber schon. Denn zeigte der Konzern Anfangs nur umgelabelte Smartphones seines ehemaligen Arbeitgebers Huawei, drohte ihm durch das US-Handelsministerium das gleiche Schicksal zu ereilen. Die Rede ist von dem durch den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump initiierten Sanktionen wie das Verbot LTE-5G-Technologie in seinen Smartphones zu verbauen oder allgemein Geschäfte mit US-Unternehmen zu betreiben. Wirklich dran gehalten hat sich bis zum heutigen Tage nur Google, welche mobile Services samt Zugang zum Play Store und Plattform übergreifende Anwendungen wie Gmail, den Kalender und das Adressbuch verweigern. Mit dem Verkauf der Honor-Sparte konnte dieser Umstand also umgangen werden.

Doch zur freien Entfaltung von Honor kam es trotzdem nie. Lediglich das Honor 50 und 50 Lite hat man nach langem hin und her dem deutschen Handel gegönnt. Die Honor Magic3 Series hatte man zwar preislich schon angekündigt, doch zum Verkauf ist es hierzulande nie gekommen. Auch auf ein Honor Magic V (erstes Foldable) wartet die globale Gesellschaft bislang vergebens. Unsere Skepsis gegenüber dem lapidar angekündigten Verkaufsstart des Honor Magic4 Pro für den Sommer ist aus nachvollziehbar. Doch siehe da: Es tut sich was auf dem Sektor.

Honor Magic Moments Award

Honor Magic Moments

Unabhängig von einem Gerücht, dass das Flaggschiff-Smartphone bereits in einem unveröffentlichten Media-Markt-Prospekt gesehen wurde, startet der Konzern aktuell seine „Magic Moments Awards 2022“. Teilnehmer:innen weltweit können ihre Fotos in 10 unterschiedlichen Kategorien (Stadtbild, Dunkle Nacht, Porträt, Landschaft, Abstrakt etc.) bis zum 25. August 2022 über die Wettbewerbs-Webseite einreichen. Selbstredend sollen die Fotos (bis auf drei gesonderten Genres) mit einem Honor-Smartphone erstellt werden. Gewinne sind mit Preisgeldern von 1.500 – hoch bis 10.000 US-Dollar dotiert. Wer nun 1&1 zusammen zählen kann, wird sich ausrechnen können dass ein solches Foto wohl kaum von einem Honor 50 (zum Test) stammen kann. Vielmehr sollte der deutsche Teilnehmer ein Honor Magic4 Pro am Start haben. Doch die Beweisführung ist noch nicht abgeschlossen.

Actionaufnahmen mit dem Honor Magic4 Pro

Am Donnerstag den 12. Mai 2022 hat nun die deutsche Honor-Pressevertretung zu einer Honor Magic4 Pro Roadshow eingeladen. Soweit mir bekannt nur für Medienvertreter. Sorry. Darin heißt es, dass der Regisseur und Stuntman Ralf Tillmann (unter anderem „Inglourious Basterds“ und „Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat“) Regie-Anleitungen zum Dreh von Aktion-Szenen mit einem Honor Magic4 Pro geben wird. Also jeder Pressevertreter wird ein Honor-Flaggschiff zum testen erhalten. Wir haben uns natürlich einen Platz reserviert, um euch dann folgend ausführlich berichten zu können. Und ich will doch verdammt sein, wenn es kurz darauf das Honor Magic4 Pro nicht in deutschen Verkaufsregalen für knappe 1.100 Euro zu kaufen geben wird.

[Quelle: Pressemitteilung]

Honor 50 im Test: Doppelauge sei wachsam!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.