Huawei Global Launch: Der Anfang vom Ende?

Huawei hat heute um 14:00 Uhr zum Global Launch der Huawei Mate 30 Serie nach München geladen. Doch unter Umständen wird dieser Launch gar nicht so global wie gedacht. Insider wollen wissen, dass die neuen Smartphones aufgrund des US-Embargos und den fehlenden Google-Diensten ausschließlich in China erscheinen werden. Ihr solltet auf jeden Fall dabei sein, es wird spannender denn je.

Ist das der Anfang vom Ende der Nummer Zwei auf dem weltweiten Smartphone-Markt? Das vorweg: Nein! Zugegeben, es sieht im Augenblick alles andere als rosig um Huawei aus. Der Konzern ist im Würgegriff der USA und Spielball im Handelskrieg mit China. Ein Smartphone ohne Google-Dienste wie den Play Store, Gmail oder die Synchronisation der Kalender-Termine und Kontakte, ist für viele undenkbar. Das soll auch laut „LetsGoDigital“ der Grund sein, warum wir heute Zeuge eines einzigartigen Global Launch werden könnten. Denn Huawei soll die heute in München zu präsentierenden Smartphones der Mate 30 Serie gar nicht Deutschland oder Europa verkaufen.

Das Huawei Mate 30 RS wurde für heute angekündigt

Für den Markt in China stellen ein Huawei Mate 30, Mate 30 Lite und Mate 30 Pro ohne Google-Anwendungen keine Probleme dar. Hierzulande schon. Die Frage stellt sich jedoch, wie die Meldung des Verkaufs-Stopp in Deutschland, mit der am Wochenende angekündigten Porsche Design Edition des Mate 30 zusammen passt. Ein Smartphone eines deutschen Sportwagen-Herstellers, der in München sein Smartphone für mindestens 1.700 Euro präsentiert, aber nicht in seinem Heimatland verkauft?

Huawei-CEO Richard Yu könnte uns aber heute Mittag überraschen, indem er das neue HarmonyOS für die Mate 30-Serie ankündigt. Mich persönlich würde er jedoch auch überraschen, wenn es das Smartphone ohne Google Dienste, dafür aber mit dem Hinweis wie die Google Apps (illegal) zu installieren sind, hierzulande verkauft.

Die beste Lösung, angesichts der Lage

Am sinnvollsten hört sich für mich die Idee an, dass die Smartphones einfach ganz normal präsentiert werden.  Wenn es zu den Preisen und der Verfügbarkeit kommt, wird auch Deutschland genannt, jedoch nur mit dem Preis und ohne einen zeitlichen Termin. Denn Hand aufs Herz: Das HarmonyOS noch nicht so weit ist, hat Huawei schon zugegeben. Und mit dem LTE-5G-Geschenk, was Gründer Ren Zhengfei nun der USA gemacht hat, wird auch bald die Freigabe für die Google-Lizenzen stehen. Dann kann auch das Huawei Mate 30 Pro und seine Geschwister hierzulande verkauft werden.

Huawei Global Launch im Livestream mit verfolgen

Nur eines sollte der Konzern nicht machen: Heute um 14:00 Uhr in München auf dem Global Launch stillschweigen um die gesamte Situation bewahren. Das hatte der Tochterkonzern zumindest bei der Präsentation des Honor 20  und 20 Pro in London meisterhaft zelebriert. Also seit im Livestream dabei – es wird spannend!

[Quelle: LetsGoDigital]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares