Huawei Mate 40 (Pro) kommt, doch chinesische Partner meiden die Zusammenarbeit

Huawei-CEO Richard Yu teasert über Twitter die in Kürze zu erwartende Huawei Mate 40 Serie an. Doch nach wie vor unklar, ob die Smartphones in diesem Jahr noch hierzulande erscheinen werden. Aktuellen Medienberichten zufolge sollen sogar chinesische Partner die Zusammenarbeit mit Huawei seit gestern eingestellt haben.

Chinesische Huawei-Partner kündigen die Zusammenarbeit

Der lange Arm des „noch“ amtierenden US-Präsidenten Donald Trump reicht sogar bis nach China. Denn wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes aktuell berichtet, haben seit gestern auch chinesische Partner und Zulieferer die Zusammenarbeit mit Huawei aufgekündigt. Grund ist der am 15. September in Kraft getretener US-Sanktion, die ab sofort den Handel mit Huawei verbieten sobald US-Maschinen oder -Technologie verwendet werden. Auch der größte Chip-Fertiger TSMC hat aus diesen Gründen die Produktion und Auslieferung der HiSilicon Kirin Prozessoren eingestellt.

Zuletzt ging eine Warnung für ein mögliches Embargo an den durch die chinesische Regierung finanzierten Chip-Fertiger SMIC raus. Denn auch die nutzen US-Maschinen für ihre SoC-Produktion (System on a Chip). Zwar hat auch SMIC eine Ausnahmegenehmigung wie zuvor MediaTek und TSMC angefordert, doch auch hier dürften die Erfolgschancen äußerst schlecht ausfallen.

Nun fürchten sich auch andere chinesische Partner vor möglichen Sanktionen durch die US-Regierung. Nicht nur Zulieferer stellen nun ihre Warenlieferungen aus, auch angestrebte Kooperationen werden auf Eis gelegt.

Huawei Mate 40 (Pro) kommt in Kürze!

Derweil kündigt Huawei-CEO Richard Yu über den Twitter-Kanal von Huawei-UK das Huawei Mate 40 und Mate 40 Pro indirekt an. Seinen Worten zufolge würde das Flaggschiff mit neuem 5 nm-Verfahren gefertigten HiSilicon Kirin SoC in Kürze vorgestellt werden.

Dass Huawei die Mate 40-Serie im Heimatland noch im Oktober offiziell vorstellt und verkauft, wollen wir gern glauben. Doch ob es sich hier in der Tat um einen globalen Event handelt schien bis dato unklar. Ein Tweet auf dem United Kingdom-Channel bestätigt zumindest einen englischen Verkaufsstart.

Huawei in Kürze komplett ohne Android

Last but not least hatte Huawei ja auf der Developer Conference 2020 in Shenzhen klar zu verstehen gegeben, dass man sich ab sofort von dem Android Betriebssystem verabschiedet und „All in“ auf HarmonyOS geht. Es bleibt also trotz offizieller Ankündigung nach wie vor spannend.

[Quelle: DigiTimes | Huawei UK]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares