Huawei Nova 4 soll 48-Megapixel-Kamera besitzen

Kurz vor der offiziellen Vorstellung des Huawei Nova 4, sickern noch einmal die technischen Daten und das Bildmaterial durch. Daraus geht hervor, dass wir uns in Zukunft von der Notch verabschieden und stattdessen mit einem kleinen Loch im Display vorlieb nehmen müssen. Ähnlich dem Infinity-O-Display des Samsung Galaxy S10 und Galaxy A8s.  

Aber auch Huawei selbst hat mit dem Honor View 20 ein weiteres Smartphone mit einem Loch oben links im Display geplant. Mit der Nova-Serie stellt uns der chinesische Hersteller jedes Jahr aufs Neue vor die Frage, ob das Smartphone in Europa erscheint und wenn ja, unter welcher Bezeichnung. Wie nun bekannt wurde, dürfte es sich bei den beiden Huawei Nova 4 um zwei durchaus interessante Android 9 Pie Smartphones handeln, die auch hierzulande durchaus ihre Abnehmer finden dürften.

Denn nicht nur ist es mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite bestückt, sondern auch mit einer Triple-Kamera. Die soll je nach Ausführung entweder mit 20-, 16- und 2-Megapixel- oder mit unglaublichen 48-, 16- und 2-Megapixel-Sensoren und KI-Unterstützung ausgestattet sein. Hinter dem kleinen Loch im 6,4 Zoll großem Full-HD-Plus-Display (19,25:9-Format), erwarten wir eine mit 25 Megapixel auflösende Kamera.

Das Huawei Nova 4 kommt „nur“ mit einem Kirin 970

Als Antrieb dient dem Huawei Nova 4 der HiSilicon Kirin 970 Octa-Core-Prozessor. Der Kirin 980 bleibt wohl bis auf Weiteres den Flaggschiff-Modellen vorbehalten. Mit 8 GB RAM und 128 GB intern erweiterbaren Programmspeicher, ist das Huawei Nova 4 aber auch nicht weit von einem Premium-Smartphone entfernt.

Huawei Nova 4 in allen vier Farben

Huawei soll einen 3.750 mAh starken Akku verbauen, der mittels einem 18 Watt starkem mitgelieferten Ladegerät das Smartphone entsprechend schnell aufladen wird. Der chinesische Konzern wird voraussichtlich die beiden Nova-4-Modelle am 17. Dezember im Heimatland präsentieren. Geplant sind mit Schwarz, Blau, Weiß und Rot vier Farben mit einem leichten Verlauf, wie wir ihn bereits von dem Twilight-Modell des Huawei P20 Pro her kennen. Wir sind gespannt, ob wir zumindest eines der beiden Geräte hierzulande in den Verkaufsregalen wiederfinden werden.

[Quelle: Droid Shout]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares