Huawei P40 Pro mit einem Hauch von Google

Wie Huawei-CEO Richard Yu bereits angekündigt hat, wird im März in Paris unter anderem das Huawei P40 Pro offiziell der Weltpresse präsentiert. Inzwischen gibt es auch schon aussagekräftiges Bildmaterial zu dem „Android“-Smartphone, das heute mit einer weiteren Farbe vervollständigt wird, die wir bis dato nur von Google im Nexus 5X kannten: Mintgrün. Das wird aber vermutlich nicht die einzige Überraschung bei der P40-Serie werden.

Huawei ist bereits über Monate hinweg das bedauernswerte Opfer des Handelskrieges zwischen den USA und China. Als einzigen Smartphone-Hersteller hat sich Donald Trump das aktuell erfolgreichste chinesische Unternehmen herausgesucht, um mit dem US-Embargo eindrucksvoll seine Macht zu demonstrieren. Und das Huawei Mate 30 Pro ist das erste Smartphone des Konzerns, der die Auswirkungen nun spürt (zum Test). Trotz einer Top-Hardware – ohne Google Mobile Services kann das Unternehmen in Europa nicht an seine Erfolge anknüpfen. Gleiches scheint nun auch dem Huawei P40 Pro bevor zu stehen. Denn nach wie vor hat Google – anders als Microsoft – keine Ausnahme-Lizenz vom US-Handelsministerium erhalten.

Huawei P40 Pro in Mintgrün und anderen technischen Raffinessen

Da helfen auch keine Tag täglichen News zu dem Pro-Modell hinweg. Das Huawei sehr gute Produkte liefert, wissen wir. Trotz Penta-Kamera mit einer 64-Megapixel-Hauptkamera, ein 52-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und ein 40-MP-Weitwinkel-Objektiv, sowie eine 3D-ToF-Kamera (Time of Flight) und 8-Megapixel-Teleobjektiv (10-fachen verlustfreien Zoom) steht und fällt das Smartphone mit den verfügbaren Anwendungen. Diese sind dank Huawei AppGallery nicht nur mit Werbung versehen, sondern auch sehr übersichtlich was unsere europäischen Ansprüche anbelangt.

Huawei P40 Pro Pressebild

Oder ist euch eine Keramik-Rückseite oder eine Mintgrüne Farbe bei einem Smartphone wichtiger als der garantierte Zugang zum Google Play Store und der Synchronisation von Kontakten, Terminen und Gmails. Vermutlich nicht, oder? Weiterhin steht noch die Frage nach gleich zwei unterschiedlichen Pro-Modellen im Raum. Denn inzwischen gibt es Bildmaterial mit einer Quad- (Titelbild) und einer Penta-Kamera. Wird nur die Keramik-Edition auf die Premium-Leica-Kamera zurückgreifen können?

[Quelle: Evan Blass]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares