Huawei Pay kommt noch in diesem Jahr nach Deutschland

In einem Interview hat William Tian, seines Zeichens Country Managing Director für Huawei Deutschland bekannt gegeben, dass wir noch in diesem Jahr Huawei Pay erwarten können. Damit soll dann auch in Kürze mit Huawei-Smartphones welche von den Google-Diensten ausgeschlossen sind, möglich sein kontaktlos zu bezahlen.

In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir weltweit dazu angehalten Geldgeschäfte kontaktlos abzuwickeln. Prädestiniert sind hier natürlich unsere NFC-taugleichen (Near Field Communications) Smartphones. Aktuell mit Apple oder Google Pay in Deutschland immer häufiger verfügbar. Ich beispielsweise bezahle fast ausschließlich nur noch mit dem Smartphone und kann zumindest in Berlin eine gute Verfügbarkeit attestieren. Ich gebe den Kritikern recht, dass man schnell den Überblick verlieren kann, wann man wo wie viel bezahlt hat, da die Kreditkarten-Abrechnung oder der Konto-Auszug bei PayPal-Integrierung nicht umfängliche Informationen liefert. Doch das steht auf einem anderen Blatt.

Huawei Pay soll noch 2020 in Deutschland an den Start gehen

In unserem Beitrag geht es um das Handicap welches Nutzer eines neueren Huawei- oder Honor-Smartphones, wie dem von uns getesteten Huawei P40 Pro erleiden müssen. Denn dank des um ein weiteres Jahr verlängerten US-Bann und den damit einhergehenden ausbleibenden Google-Services, ist das mobile Bezahlen mit dem Huawei-Smartphone in Deutschland schwer möglich. Selbst wenn man auf Google Play verzichtet und eine Bank-App nutzen will, schlägt dieser Vorgang fehl, da wiederum Google Sicherheitsprotokolle fehlen.

Huawei P40 Pro im Test: Wie gut geht es ohne Google-Garantie

Dem Umstand ist sich auch das chinesische Unternehmen bewusst und will noch in diesem Jahr „Huawei Pay“ in Europa und Deutschland an den Start bringen, wie nun William Tian in einem Interview mit dem Print-Magazin Connect bekannt gegeben hat. Welche Banken oder Kreditkarten-Anbieter man bereits im Boot hat,  wollte der Huawei Country Managing Director nicht bekannt geben. Fraglich bleibt natürlich auch, welches Vertrauen deutsche Kunden bei dem heiklen Thema Geld einem chinesischen Unternehmen schenken. Wie heißt es so schön im Volksmund: Bei Geld hört die Freundschaft auf. Anders herum ist Google nun auch kein Heiliger.

In Regionen außerhalb des chinesischen Festlandes ist die Huawei Pay- oder Access-Karte für die folgenden Telefonmodelle erhältlich:

  • HUAWEI Mate Xs, Mate X, Mate 30, Mate 30 Pro, PORSCHE DESIGN Mate 30 RS, Mate 20, Mate 20 Pro, PORSCHE DESIGN Mate 20 RS, PORSCHE DESIGN Mate RS, Mate 10, Mate 10 Pro, PORSCHE DESIGN Mate 10, Mate 9, Mate 9 Pro, PORSCHE DESIGN Mate 9
  • HUAWEI P40, P40 Pro, P40 Pro +, P30, P30 Pro, P20, P20 Pro, P10, P10 Plus
  • HONOR View30 Pro, HONOR 10, HONOR View 10, HONOR 9, HONOR 8 Pro

Das werden vermutlich auch hierzulande die Modelle sein, die als erstes unterstützt werden.

[Quelle: Connect | via MobiFlip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares