Kommt das Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro schon im September?

Über das vergangene Wochenende hat sich eine ungewöhnliche Nachricht im Bezug auf den Release des Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro verbreitet. Dieser soll laut einer Aussage eines Huawei-Mitarbeiters auf der HDC2019, deutlich früher als gewohnt stattfinden. Genannt wird der kommende Monat September, in dem wir auch die IFA 2019 in Berlin zu Gast haben.

 

Gestern ging nun die HDC2019 (Huawei Developer Conference) in Songshan Lake in China zu Ende. Jedoch nicht ohne noch einen weitere Sensation, neben dem eigenen mobilen Betriebssystem HarmonyOS bekannt zu geben. So soll Dr. Wang Chenglu, Huawei Präsident der Abteilung Consumer Business Software bei einer Konferenz der HDC2019 bekannt gegeben haben, dass wir das Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro am Donnerstag den 19. September in Europa präsentiert wird.

Der September-Release des Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro ist noch ein Gerücht

Die Information stammt von einem russischen Tech-Blog „High-Tech.Mail.ru“ und ist bis dato unbestätigt. Entweder hat Dr. Wang Chenglu diese Aussage nicht getätigt oder hat sie zu früh bekannt gegeben. Wir erwarten in den kommenden Tagen eine offizielle Stellungnahme.

Im vergangenen Jahr präsentierte uns der Konzern das Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro am 16. Oktober 2018. Also einen Monat später als es dieses Jahr der Fall sein soll. Ausschließen wollen wir es trotzdem nicht. Auch Apple will dieses Jahr seine neuen iPhone-Modelle im September vorstellen. Und Samsung hat das Galaxy Note 10 ebenfalls deutlich früher in New York präsentiert. Vor vielen Jahren war dies noch der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorbehalten.

Huawei Mate 30 Pro mit Kirin 990

Ein weiteres Detail in dem Zusammenhang soll ein neue HiSilicon Kirin Prozessor sein, der in dem Mate 30 und Mate 30 Pro verbaut sein soll. Von einem Kirin 990 Octa-Core-SoC (System on a Chip) ist die Rede. Hierbei soll es sich um eine im 7-Nanometer-Verfahren gefertigten CPU handeln. Dieser dürfte dann wieder separat auf einer Pressekonferenz auf der IFA 2019 vorgestellt werden. Diese findet dieses Jahr vom 6. bis zum 11. September auf dem Berliner Messegelände statt. Erste Bilder einer runden Aussparung für die Quad-Kamera-Einheit des Huawei Mate 30 Pro, soll es auch schon geben.

Huawei Mate 30 Pro

Sollte an dem Gerücht des vorgezogenen Release etwas dran sein, wird sich Huawei in der kommenden Woche mit Sicherheit dazu äußern.

[Quelle: via 9to5Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares