Mit und ohne Google: Vier neue Mittelklasse-Smartphones diese Woche

Genug gepennt: Diese Woche geht es wieder rund in Sachen neuer Mittelklasse-Smartphones. Xiaomi und Honor ringen gemeinsam um die Gunst der Käufer. Zur Auswahl stehen morgen bereits das Xiaomi Redmi 9A sowie Redmi 9C und am Donnerstag das Honor 30 Lite sowie Honor X10 Max.

Und weiter gehen die lustigen Veröffentlichungen im hart umkämpften Mittelklasse-Segment. Den Anfang macht morgen bereits Xiaomi mit dem Redmi 9A und Redmi 9C. Nicht zu verwechseln mit dem Realme 6 oder 6i, beziehungsweise Realme 6 Pro, welches wir gerade getestet haben. Auch sollte der werte Kunde keine Verwechslung zu dem Redmi 9 und Redmi Note 9 verfallen, welches auch gerade erst das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben.

Xiaomi Redmi 9A und Redmi 9C vielleicht auch nur Einsteiger

Wer noch nicht komplett verwirrt ist, für den können wir bereits jetzt schon bestätigen, das die technischen Daten je nach Land noch einmal variieren können. Bekannt ist für beide Modelle ein 6,53 Zoll großes IPS-Display, ein MediaTek-Prozessor, 3 GB RAM und zwischen 32 und 64 GB internen Programmspeicher. Kamera-technisch wird mit einer Dual- und Triple-Hauptkamera auch nicht das ganz große Los gezogen.

Es wird morgen zur optischen Aufbereitung und um halbwegs den Überblick zu behalten eine übersichtliche Tabelle geben. Während ich mir bei den beiden Xiaomi-Geräten nicht ganz sicher bin, ob man nicht besser von Einsteigerklasse redet, möchte ich mich bei den beiden zu erwartenden Honor-Geräten auf Mittelklasse-Smartphones festlegen.

Honor 30 Lite und Honor X10 Max sind echte Mittelklasse-Smartphones

Dabei ist das Honor 30 Lite uns bereits schon als Huawei Enjoy 20 Pro aka Enjoy Z 5G bekannt. Auch hier ein MediaTek-SoC (System on a Chip) allerdings mit einem Dimensity 800 schon eher der oberen Kategorie. Speicher technisch wird uns wohl die Huawei-Tochter das komplette Sortiment offerieren. Von 4, 6 und 8 GB RAM über 64, 128 und 256 GB internen Programmspeicher wird jedes Begehren gestillt.

Huawei Enjoy 20 Pro

Das 30 Lite mit seinem 6,5 Zoll IPS-Display und dem 3.900 mAh starken Akku wird wohl im Gegensatz zum Honor X10 Max als Zwerg angesehen. Denn hier gibt es ein 7,1 Zoll großes Display – ebenfalls LCD und ein 5.000 mAh starken Akku. Sowas galt früher mal als Tablet. Beide Geräte kommen natürlich mit Huawei Mobile Services. Bedeutet im Umkehrschluss AOSP (Android Open Source Project) ohne Google-Dienste oder Anwendungen wie Gmail oder dem Google Play Store.

Auch hier liefern wir am Donnerstag eine übersichtliche Tabelle.

[Quelle: Sina Weibo | Xiaomi]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares