Moto G5S und Moto G5S Plus: Nun wird es auch bei Motorola unübersichtlich

Das Lenovo-Tochterunternehmen Motorola hat nun ohne große Presseveranstaltung, schriftlich zwei neue Smartphones präsentiert. Das Moto G5S und Moto G5S Plus sind als Vervollständigung und “Special-Edition” der G-Serie zu sehen.

Zugegeben – die Überschrift gilt wahrscheinlich nur für Menschen, die sich sehr intensiv mit der Materie Smartphone beschäftigen. Der Durchschnittskunde im Ladengeschäft, wird einfach noch zwei zusätzliche Mittelklasse Smartphones sehen. Dennoch ist es ein wenig schade zu sehen, dass nun nach und nach auch das einstige Google-Unternehmen den Lenovo-Stempel aufgesetzt bekommt. Bereits bei der Präsentation des des Moto Z2 Play, war schon nicht mehr der Sinn und die Berechtigung des Android-Smartphones eindeutig zu erkennen.

Moto G5S

Moto G5S

Sei es drum. Das Moto G5S und Moto G5S Plus gelten als Weiterentwicklung des Moto G5 und Moto G5 Plus (zum Test), so der Originalton des Unternehmens. Mit dem Moto G5S präsentiert uns Motorola ein 5,2 Zoll großes Android-Smartphone, mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixel (424 ppi), geschützt durch ein Corning® Gorilla® Glass 3. Als Antrieb dient eine Snapdragon 430-Prozessor mit 1,4-GHz-Octa-Core-CPU und einer Adreno-505-GPU mit bis zu 450 MHz. Auf Seiten des Speichers gibt es  3 GB RAM und 32 GB erweiterbarer (bis 128 GB) Programmspeicher.

Mit einer Größe von 150 x 73,5 x 8,2 mm – 9,5 Millimeter und einem Gewicht von 157 Gramm hat das Moto G5S einen 3.000 mAh starken Akku verbaut. Als Hauptkamera gibt es eine 16 Megapixel PDAF-taugliche Hauptkamera mit einer Blende von f/2.0. Verkauft wird das Moto G5S ab September 2017 in den Farben Lunar Gray und Fine Gold, zum Preis von 249 Euro .

Moto G5S Plus

Moto G5S Plus

Der Unterschied des “Plus”- Modell liegt zum einen in dem 5,5 Zoll größeren Display mit der identischen Full-HD-Auflösung. Auch der Qualcomm-Prozessor ist mit einer Snapdragon 625 Octa-Core-CPU einen Tick besser. Das Plus bedeutet auch auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Dual-Kamera mit einem Tiefenschärfe-Editor und einer Blende von f/2.0. Auch die Frontkamera mit 8 Megapixel ist gegenüber der 5 Megapixel des Moto G5S ohne Plus etwas besser ausgestattet. Speicher und Akku sind bei beiden Android 7.1.1 Smartphones identisch. Das Moto G5S Plus wird für 299 Euro in Lunar Gray und Blush Gold ebenfalls ab September 2017 erhältlich sein.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares