Motorola Edge S mit Snapdragon 870 offiziell vorgestellt

Wie schon auf dem chinesischen Netzwerk Sino Weibo im Vorfeld angekündigt, hat die Lenovo Tochter nun das Motorola Edge S offiziell im Heimatland vorgestellt. Das bereits ab 250 Euro erhältliche Semi-Flaggschiff ist das erste Android-Smartphone auf dem Markt, welches den Snapdragon 870 SoC (System on a Chip) verbaut hat.

 

Das Motorola Edge S ist offiziell!

Ob das heute offiziell in China vorgestellte Motorola Edge S hierzulande unter dem gleichen Namen als Nachfolger des „normalen“ Edge oder wie zuletzt spekuliert als Moto G100 erscheint, ist bislang noch unklar. Dafür sind aber mit der heutigen Präsentation schon einmal die technischen Daten bekannt. Und somit ist auch offiziell bestätigt, dass das Edge S das erste Smartphone am Markt ist, welches den nagelneuen Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor verbaut hat. Und der konnte als „gepimpter 865 Plus, beziehungsweise doppelt gepimpter 865 SoC in einem ersten AnTuTu den Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm schon einmal alt aussehen. Also doch kein Semi-Flaggschiff?

Dank MYUI mit Plug & Play Desktop-Mode

Restliche technische Daten attestieren dem Motorola Edge S ein 6,7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixel (409 ppi) bei einer Bildwiederholrate von 90 Hertz. Das Display unterstützt HDR10 und den DCI-P3 Farbraum. Dank der neuen Benutzeroberfläche MYUI bietet das Edge S den auf der Qualcomm Tech Summit 2020 vorgestellten Plug & Play Desktop-Mode. Praktisch das was man bei Samsung unter „DeX“ kennt (Desktop eXperience), nur dass Samsung das gesamte Szenario inzwischen auch kabellos ohne zusätzliche Dockingstation bietet. Mit einer angeschlossenen Tastatur und Maus kann das Edge S nun auch einen solchen „Desktop-Modus“ bieten.

Oben links im Panel (Punch Hole) eine 16- und ein 8-Megapixel-Dual-Frontkamera. Beides Weitwinkelkameras. Auf der Rückseite befindet sich eine „Quad“-Kamera mit einem 64-Megapixel-Primärsensor (f/1.7), einer 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera (121 Grad) und einen 2-Megapixel-Makro-Kamera und einem ToF-Sensor (Time of Flight). Diese bietet im Videobereich noch ein besonderes Highlight. Die Aufnahme von 6K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und einem Audio-Zoom-Mikrofon.

Motorola Edge S Kamera

Bereits ab 250 Euro ein echtes Schnäppchen

Weiter Spezifikationen sind der 5.000 mAh starke Akku, welcher das IP52 zertifizierte Smartphone mit einem beigelegten 20-Watt-Netzteil entsprechend schnell aufladen kann. Das muss man ja heutzutage explizit dazu schreiben. Das Motorola Edge S ist in China ab dem 3. Februar mit 6 GB LPDDR5 RAM und 128 GB UFS 3.1 internen Programmspeicher für 1.999 Yuan (~250 Euro) in den Farben Weiß und Blau erhältlich. Bei 8 GB Arbeitsspeicher und identischem UFS werden 2.399 Yuan (~300 Euro fällig. Weiterhin gibt es das Edge S auch noch mit 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher. Dann steigt der Preis auf weitere 100 Euro – also 2.799 Yuan (~350 Euro).

Motorola Edge S

[Quelle: Lenovo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares