AndroidNews

Motorola Edge X mit neuesten Flaggschiff-Prozessor wird bereits angeteasert

Die Tage wird Qualcomm auf Hawaii seinen neusten Flaggschiff-Prozessor offiziell vorstellen, der zu unserer Verwunderung auch zeitnah in einem Motorola-Smartphone zu finden sein soll. Seit heute wissen wir das es wohl das Motorola Edge X sein wird, welches in China bereits angeteasert wird. Hierzulande werden wir uns wohl noch bis Januar 2022 gedulden müssen, bis es dann als Motorola Edge 30 Ultra offiziell erscheint.

 

Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr dass der überwiegende Teil an Smartphones unabhängig ihres Betriebssystems aus China kommen. Dazu zählt inzwischen auch Motorola Mobility die 2014 von Google für 2,91 Milliarden US-Dollar an Lenovo verkauft wurden. Diese haben nun zur Überraschung aller in Kürze die Präsentation eines Flaggschiffs angekündigt, welchen den bislang unveröffentlichten Snapdragon 895/898 Octa-Core-Prozessor verwenden wollen. Das war bislang immer Aufgabe von Xiaomi diesen als erstes anzukündigen, was auch in diesem Jahr nicht zwingend ausgeschlossen ist. Man wird die Qualcomm Tech Summit am 30. November abwarten müssen, wer sich alles auf der hawaiianischen Bühne präsentieren wird. Zurück zum Motorola Flaggschiff.

Motorola Edge X aka Edge 30 Ultra kündigt sich an

Auf dem chinesischen Netzwerk Sina Weibo teasert nun der Konzern ein Motorola Edge X an, dessen „Release Countdown“ bereits läuft. Hierzulande wird das Flaggschiff unter der Bezeichnung Motorola Edge 30 Ultra – Codenamen „Rogue“ – ab Januar 2022 die deutschen Verkaufscharts stürmen. So zumindest die Kollegen von „TechnikNews„, die das Gesamtpaket gleich noch mit ein paar technischer Daten abrunden.

So wird ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display vermutet, welches eine Bildwiederholrate von 144 Hertz bieten soll. Diese Aussage traf identische Quelle auch schon vor 14 Tagen für ein mögliches Moto G200. Der Snapdragon 8450 SoC (System on a Chip) von Qualcomm soll wahlweise mit 8/128 GB oder 12/256 GB UFS-3.1-Speicher unterstützt werden. Es ist von einem 5.000 mAh starken Akku die Rede, welcher mit einem 68-Watt-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann.

Motorola Moto G200

60-Megapixel-Frontkamera?

Dem knapp 200 Gramm schweren Motorola Edge X (Edge 30 Ultra) soll nach IP52 zertifiziert sein und auf der Rückseite mit einer 50-Megapixel-Triple-Kamera ausgestattet sein. Als Unterstützung dient eine weitere 50-Megapixel-Weitwinkel- und eine 2-Megapixel-Tiefen-Kamera. Ungewöhnlich bei den technischen Angaben der Kollegen ist die 60 Megapixel auflösende Frontkamera (Punch Hole). Hierbei handelt es sich nicht um einen Druckfehler, da diese Angabe so wiederholt wird. Eine Periskop-Kamera scheint jedoch trotz Flaggschiff-Charakter nicht vorgesehen zu sein. Wir sind gespannt. Zumindest in China sollte sich ja da was die nächsten Tage in Richtung Release bewegen.

[Quelle: TechnikNews | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert