Motorola RAZR 2019: Preis und ein paar technische Daten

Auch Motorola ist nun fest in der Riege der faltbaren Smartphones eingeplant. Das Motorola RAZR 2019 hat zwar noch nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickt, erfreut sich aber stetiger News. Heute haben wir den möglichen Preis, ein paar technische Daten und das angeblich offizielle Logo.

 

Zugegeben, war ich schon lange nicht mehr so gespannt auf ein Smartphone, wie auf das Motorola RAZR. Einst von der renommierten Quelle „The Wall Street Journal“ als Exklusivmodell für einen US-Provider in geringer Stückzahl von 200.000 angekündigt, ist daraus inzwischen ein Massenprodukt geworden. Vermutlich war Motorola von dem Interesse im Vorfeld derart überwältigt, dass man sich in der Chefetage kurzfristig anders entschied.

Nun ist es erneut das „Wall Street Journal“ die uns mit weiteren technischen Daten informieren. So soll in dem Motorola RAZR 2019 – Codename „Voyager“ ein Snapdragon 710 Octa-Core-Prozessor verbaut sein. Nicht das Flaggschiff von Qualcomm, gehört aber dennoch gemeinsam mit einem Adreno 616 Grafikprozessor zur oberen Mittelklasse. Zwei der acht Kryo-360-Kerne (Cortex A75), des im 10-Nanometer-Verfahren gefertigten SoC (System on a Chip), bieten eine maximale Taktfrequenz von 2,2 GHz. Die restlichen Sechs Cortex A55 Kerne takten mit maximal 1,7 GHz.

Das Motorola RAZR 2019 kommt in zwei Konfigurationen

Bei dem verbauten Speicher gibt es wohl die Auswahl zwischen 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher und 6 GB RAM gepaart mit 128 GB internen Programmspeicher. Trotz kleinem Bauformat wird der Akku eine Kapazität von 2,730 mAh haben und unterstützt den Schnellladestandard. Hier wird die Lenovo-Tochter mit Bestimmtheit auf die eigene 27-Watt-TurboPower-Technologie setzen.

Motorola RAZR 2019 Logo
Motorola RAZR 2019 Logo

Das innere Display bietet aufgeklappt eine Diagonale von 6,2 Zoll. Dabei wird das OLED-Display eine Auflösung von 2.142 x 600 Pixel bieten. Das Moto-Display auf der Außenseite, dessen Funktionen wir ebenfalls schon kennen, bietet eine Auflösung von 800 x 600 Pixel. Das Moto RAZR 2019, dessen finalen Namen wir noch nicht kennen kommt zu einem Preis von umgerechneten 1.300 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Gold auf den Markt. Das ist schon einmal deutlich weniger als die 2.299 Euro des Huawei Mate X oder den knapp 2.000 US-Dollar des Samsung Galaxy Fold.

[Quelle: Wall Street Journal | via XDA Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares