Nokia 9 PureView: Unerwartetes Update-Aus!

Das Nokia 9 PureView Flaggschiff hat trotz vieler Gerüchte und kryptischen Hinweisen des damaligen Nokia Chief Product Officers Juho Sarvikas nie einen Nachfolger erhalten. Da konnte auch der Agent seiner Majestät James Bond nichts ändern. Dennoch wurde dem im Grunde einzigen Nokia-Flaggschiff von der HMD Global noch ein Update auf Android 11 versprochen. Dieses Ehrenwort muss der finnische Konzern nun wohl brechen.

 

Das Nokia 9 PureView erhält kein Systemupdate mehr

Nokia 9 PureView

Bereits der Verkaufsstart des Nokia 9 PureView verlief schon ein wenig holprig. Über ein Jahr mussten Fans auf ein echtes Flaggschiff warten, welches von dem finnischen Konzern HMD Global immer wieder verschoben wurde. Probleme bereitete dem Unternehmen das Zusammenspiel der zum Kreis angeordneten fünf 12-Megapixel-Kameras auf der Rückseite. Eben jene Zeiss-Penta-Kamera ist auch der Grund, welche das Unternehmen zu folgenden bedauerlichen Aussage hinreißen lässt.

„Das Ziel von Nokia Smartphones ist es, dir Tag für Tag das bestmögliche Smartphone-Erlebnis zu bieten. Das ist etwas, worauf wir stolz sind. Deshalb mussten wir die schwierige Entscheidung treffen, das Android 11 Softwareupdate für das Nokia 9 PureView nicht mehr anzubieten. Inkompatibilitäten zwischen der Kamera und der Software hätten zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung geführt, die unseren hohen Standards nicht gerecht wird. An deinem aktuellen Nokia 9 PureView ändert sich nichts und du erhältst weiterhin Sicherheitsupdates. Aber für alle, die den Sprung zu Android 11 wagen wollen, bieten wir einen Rabatt von 50 Prozent auf das Nokia XR20 oder ein anderes Gerät der X-Serie, je nach regionaler Verfügbarkeit“, so HDM Global.

Das dürfte für einige Besitzer die sich trotz der allgemeinen schlechten Kritik zu dem Nokia 9 entschieden haben. Ausgeliefert wurde das Device mit Android 9 und durfte somit ein großes Systemupdate auf Android 10 erfahren. Sicherheitsupdates werden aber nach wie vor weiterhin ausgeliefert.

So schlecht war das Smartphone auch nicht

In dem ausführlichen Test der GO2mobile-Redaktion hat das „Fünf-Auge“ gar nicht so schlecht abgeschnitten. Wir hatten seinerzeit festgestellt, dass die Zeiss-Penta-Kamera viel Aufmerksamkeit benötigt. Denn im Pro-Modus und entsprechenden RAW-Ausnahmen ließen sich überragend gute Ergebnisse erzielen.

50 Prozent Rabatt!

Schlussendlich muss man auch konstatieren, dass ein solches Statement schon ein gewagtes Unterfangen ist, was man gar nicht so offen hätte kommunizieren müssen. Auch der heftige Rabatt von 50 Prozent für ein Smartphone der X-Serie – wie zuletzt das Nokia XR20 für 479 Euro – ist eine recht faire Geste. Was ist eure Meinung zu dem Thema?

[Quelle: Nokia]

Nokia 9 PureView im Test: Zeiss-Optik nicht für jedermann

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.