Nubia RedMagic 6: Auf Knopfdruck wird die Sicht nach innen verwehrt

Nicht nur die Kuppel des Wiener Parlamentsgebäudes ist aus elektrochromen Glas, sondern auch die Rückseite des Nubia RedMagic 6. Dieses Glas lässt sich mit Hilfe von elektrischen Impulsen verdunkeln, sodass die Sicht auf die technischen Bauteile des Gaming-Smartphones auf Knopfdruck verwehrt werden kann. Eine Technik, welche OnePlus bereits in Anlehnung an den McLaren 720s Sportwagen im „Concept One„-Smartphone realisiert hatte.

 

Auf der Consumer Electronics Show 2020 in Las Vegas, stellte uns OnePlus mit dem „Concept One“ ein Smartphone vor, welches mithilfe von elektrochromen Glas die Öffnungen der 48-, 16- und 8-Megapixel-Hauptkamera verstecken konnte. Leider sollte dieses Smartphone keine Serienreife erlangen, sondern nur zeigen was möglich ist. Vielleicht war auch die Trennung zum McLaren Rennstall der Grund dafür. Wissen tun wir es jedoch nicht. Nun zeigt ein weiterer chinesische Hersteller die Verwendung dieser Technologie. Die ehemalige ZTE-Tochter Nubia.

Nubia RedMagic 6 Gaming-Smartphone mit intelligentem Glas

Im Nubia RedMagic 6 soll nämlich auf der Rückseite ein solches elektrochromes Glas verbaut sein. Auch gern als „intelligentes Glas“ bezeichnet. Dessen Eigenschaft ist die Lichtdurchlässigkeit durch drei mögliche Faktoren zu verändern. Dazu zählen veränderte Lichtverhältnisse von außen, eine Erwärmung des Glases oder wie in unserem Fall, eine elektrische Spannung. Eben die Elektrochromie. Und bei dem Nubia RedMagic 6 soll es laut dem folgenden Video, welches erstmalig auf Sina Weibo aufgetaucht ist, auf der Rückseite zum Einsatz kommen und so auf  Knopfdruck die Sicht auf die verbauten Komponenten des Motherboard bieten.

Von dem Gaming-Smartphone wissen wir bislang nur sehr wenig. Eigentlich nur, dass es ebenfalls zu den Kandidaten gehört, welches den Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor verbaut haben wird. Ob das hier gezeigte Nubia RedMagic eine Sonderanfertigung, eine Special-Edition oder vielleicht ebenfalls nur ein Konzept-Smartphone ist, bleibt aktuell unbekannt.

Oppo Reno5 Pro+ auch mit elektrochrome Glass

Im Übrigen ist Nubia nicht der einzige Smartphone-Hersteller der eine solche Technologie in naher Zukunft verbauen wird. Auch von dem Oppo Reno 5 Pro Plus ist Gerüchteweise zu hören, dass es mit einer elektrochromen Rückseite Heiligabend erscheinen wird.

[Quelle: Sina Weibo | via Sparrowsnews]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares