Nubia RedMagic 7 Pro Gaming-Smartphone kündigt sich für den 12. April an

Im Heimatland China hat Nubia als ZTE-Tochter das RedMagic 7 Pro bereits offiziell vorgestellt. Bei uns bislang nur das Basismodell. Das soll sich nun kommende Woche ändern. Denn der Konzern teasert nun für Dienstag den 12. April auch für uns das Hardcore-Gaming-Smartphone mit Under-Display-Camera und 7,4 Millisekunden schnellen Schultertasten an.

 

Nubia RedMagic 7 Pro bereits kommende Woche auch bei uns

RedMagic 7 Pro Launch-Event

In den vergangenen Tagen hat das BBK-Trio eine starke Präsenz in unserer Berichterstattung erlangt, sodass ein wenig Abwechslung in den Gaming-Bereich mir recht angenehm scheint. Und hier ist es die ZTE-Tochter Nubia welche uns am kommenden Dienstag den 12. April 2022 um 14:00 Uhr deutscher Zeit das in China bereits bekannte RedMagic 7 Pro zum Kauf anbieten möchte. Kommt euch irgendwie bekannt vor? Klar, weil das Basismodell bereits hierzulande seit dem 22. Februar ab 629 Euro zu kaufen ist*. Eigentlich sollte uns das Smartphone auch als Teststellung zugehen, doch in der Zentrale scheint aktuell das absolute Chaos Pandemie bedingt zu herrschen, wie man uns mitteilte. China verfolgt ja bekanntlich die „Zero COVID“-Strategie, welche einen kompletten Lockdown zufolge hat. Jetzt probieren wir es beim 7 Pro noch einmal.

Für uns zumindest wird es ab dem kommenden Dienstag das RedMagic 7 Pro zu einem noch unbekannten Preis geben. Besondere Merkmale sind die in einem Gaming-Smartphone erstmalig verbaute unsichtbare Under-Display-Camera (UDC) mit einer Auflösung von 16 Megapixel. Unter der Haube befindet sich ein Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor, der in diesem Smartphone erstmalig seine gesamte Kraft entfalten darf, da er wie beim Basismodell mit einem vom Personal Computer bekannten CPU-Lüfter (Central Processing Unit) versehen ist. Dieser leistet bis zu 20.000 Umdrehungen in der Minute und ist über eine seitliche spezielle Gaming-Taste manuell zuschaltbar.

Hardcore-Specs für das absolute Gaming-Limit

Das allein würde aber wohl dem eSportler nicht reichen. Neben dem exzessiven 18 GB LPDDR5 RAM und 1 TB UFS 3.1-Speicher, verbaut die ZTE-Tochter in das RedMagic 7 Pro auch einen 5.000 mAh starken Akku. Dieser lässt sich wie alle auf Performance ausgerichteten Komponenten mit satten 135 Watt entsprechend schnell laden. Das 6,8 Zoll große und plane OLED-Display bietet eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Die Bildwiederholrate soll laut chinesischen Angaben „nur“ bei 120 Hertz liegen, obwohl das Basismodell bereits 165 Hertz liefert. Eingeschlossen in DTS:X Ultra Surround Sound von leistungsstarken Stereolautsprechern. Natürlich gehören an ein echtes Zocker-Device auch amtliche Schultertasten. In unserem Fall 7,4 Millisekunden schnell und mit einer Abtastrate von 500 Hertz.

Schultertasten

Weitere Details wie zu der 64-Megapixel-Triple-Kamera mit einer 8-Megapixel-Weitwinkel- und einer 2-Megapixel-Makro-Kamera erfahren wir dann bereits schon kommende Woche Dienstag, wenn es heißt „See the next level gaming best!“. Gerade was die Frage der Bildwiederholrate anbelangt, sind noch einige Fragen offen.

[Quelle: Pressemitteilung]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Nubia RedMagic 6S Pro und 6R im Test: Gaming wird salonfähig!

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.