Nvidia GeForce RTX 30-Serie: Preise und Verfügbarkeit scheinen sich zu entspannen

Wer in den vergangenen Wochen, Monaten – ja sogar Jahren eine Nvidia Grafikkarte der GeForce RTX 30-Serie kaufen wollte, hatte nicht nur mit unverschämten Preisen zu tun, sondern auch mit dem Fakt, dass die Karten schlichtweg nicht zu bekommen waren. Auch wenn man bereit war den zum Teil doppelten Preis zu bezahlen. Nun gibt ein Insider bekannt, dass sich das innerhalb der nächsten Wochen eklatant ändern wird.

 

Zu teuer und nicht verfügbar

Bei uns in der GO2mobile-Redaktion steht seit längerem ein neuer Videoschnittplatz an. Ähnlich wie bei einem Gaming-Rechner benötigt es hier die höchste Anforderung an die zu verwendeten Bauteile. Gerade die Grafikkarte spielt eine übergeordnete Rolle. Also war recht schnell der Entschluss getroffen, dass es eine Nvidia Grafikkarte der neuen GeForce RTX 30-Serie sein sollte. Am besten eine GeForce RTX 3080. Das ist nun über ein Jahr her. Haben wir uns Anfangs noch der Vorstellung hergegeben die Grafikkarte zum empfohlenen Herstellerpreis zu kaufen, wurde schnell klar das wir uns von dem Traum verabschieden konnten. Die Anzeige „Derzeit nicht verfügbar“ entwickelte sich zum Dauerbrenner.

Nvidia GeForce RTX 3080

Während der Hersteller selbst auf Presseanfragen zu diesem Thema mauert, ist aus der Szene zu vernehmen das primär die COVID-19-Pandemie Schuld an dem weltweiten Chipmangel sei. Ein weiterer Grund sind sogenannte Krypto-Miner und Scalper, welche  mithilfe von Bots die Karten in großen Stückzahlen von Händlern automatisiert kaufen. Kein zwingender Grund das auch Händler die GeForce RTX 30-Serie teilweise zum doppelten Preis verkaufen, doch die Nachfrage regelt den Preis.

Leaker bestätigt sinkende Preise bei der GeForce RTX 30-Serie

Nun meldet sich der bekannte Tippgeber und Branchen-Insider „Greymon55“ auf Twitter zu Wort. Seiner Meinung nach werden sich die Preise von Grafikkarten im nächsten Monat dramatisch fallen.

Und tatsächlich zeigt die Preisentwicklung des letzten Jahres bei Idealo für die Nvidia GeForce RTX 3080 und 3080 Ti eine bessere Verfügbarkeit und deutlich günstigere Preise. Aktuell bezahlt man für eine GeForce RTX 3080 Ti knapp 1.650 Euro*. Anfang Dezember wollte man  noch knapp 2.000 Euro haben. Auch die RTX 3080 partizipiert von dem aktuell guten Kurs.

Hier zeigt Idealo einen aktuellen Preis von 1.249 Euro* an. Hier waren es Mitte November noch knapp 1.700 Euro. Keine Frage – noch nicht auf dem Niveau der unverbindlichen Preisempfehlung von 759 und 1.269 Euro nach der kürzlich erfolgten Preiserhöhung, aber doch auf dem richtigen Weg.

Und warum?

Wer sich nun fragt wie das denn nun kommt? Hier spielen vermutlich mehrere Faktoren eine Rolle. Zum einen zeigt die Pandemie aktuell einen deutlich milderen Verlauf. Viele Sanktionen sind oder werden in Kürze aufgehoben. Der Bedarf an Grafikkarte der GeForce RTX 30-Serie geht auf ein „Normal-Level“ zurück.

Auch ist das Mining drastisch zurück gegangen. Kryptowährungen fallen, Strompreise steigen und das schürfen ist nicht mehr so lukrativ wie einst. Weiterhin will das Netzwerk mit Ethereum 2.0 ein „Proof-of-Stake“ einführen, welches das Krypto-Mining mit einer Grafikkarte unmöglich machen wird.

[Quelle: Greymon55 | via FutureZone]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.