OnePlus 10 Pro: Offiziell anmutendes Teaser-Video kündigt den Launch-Event für den 11. Januar an

Nun wird es doch noch einmal etwas unübersichtlich rund um das OnePlus 10 Pro. War inzwischen klar, dass uns die Oppo-Tochter das neueste Flaggschiff-Smartphone am 4. Januar zum Start der CES in Las Vegas vorstellen würde, sorgt ein authentisch wirkendes Teaser-Video für neuen Gesprächsstoff. Denn dort wird der 11. Januar als Lunch-Event genannt, also eine Woche später.

 

Wann erscheint das OnePlus 10 Pro nun offiziell?

OnePlus 10 Pro

Es besteht Klärungsbedarf im Hause OnePlus. Vom Gründer und amtierenden CEO Pete Lau wissen wir mehr oder weniger durch die Blume, dass der Release des OnePlus 10 Pro – und auch nur dem Smartphones – von März/April auf Januar vor verschoben wurde. Erst Anfang der Woche warb die jüngste Oppo-Tochter auf dem hauseigenen Sina Weibo-Kanal mit dem Beginn des Vorverkaufs für das OnePlus 10 Pro am Dienstag den 4. Januar um 10:00 Uhr (Asia time). Bei der Registrierung versprach CEO Pete Lau ein Geschenkpaket im Wert von 1.000 Yuan (140 Euro). Klingt soweit erst einmal schlüssig, da der Termin einen Tag vor der Eröffnung der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas fällt.

Irgendwie impliziere ich den Start des Vorverkaufs auch mit der eigentlichen Präsentation des OnePlus 10 Pro, welches uns ja seit ein paar Wochen dank Renderbilder schon begleitet. Doch wohl nicht im Hause OnePlus. Denn wie nun 9to5Google auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo entdeckt hat, gibt es dort ein sehr authentisch wirkendes Teaser-Video, welches nicht nur das uns bislang bekannte Design bestätigt, sondern auch einen Termin zum Launch-Event mitteilen möchte. Das ist aber exakt eine Woche nach dem Vorverkaufstermin. Also Dienstag den 11. Januar um 14:00 Uhr (Asia time). Das wäre dann nach deutscher Zeit um 7:00 Uhr in der Früh.

Las Vegas oder Shenzhen?

Nicht nur dieser Aspekt erschließt sich mir nicht, sondern 9to5Google reden auch von einem Veranstaltungstermin in den USA, was dann 22:00 Uhr in Las Vegas bedeuten würde. Doch bislang war die Kommunikation so, dass der Januar-Release allein dem Volk in China gelten sollte und nichts mit den USA oder gar Europa zu tun hätte. Wir werden das OnePlus 10 Pro deutlich später offiziell zu kaufen bekommen, wenn wir nicht den „Umweg“ über unseren langjährigen Partner TradingShenzhen gehen wollen. Was in dem Fall, nebenbei bemerkt nicht einmal einen Nachteil in sich bürgen würde, da OnePlus-Smartphones* immer mit einem EU-ROM ausgeliefert werden.

CES fällt wohl ins Wasser

Im Grunde gibt es aktuell nur zwei Ansätze: Das Video ist ein Fake und der Launch-Termin am 11. Januar nicht korrekt oder OnePlus hat kurzfristige Verschiebungen des 4. Januar-Termins vorgenommen. Denn aktuell sieht es augenscheinlich so aus, als falle die CES 2022 wegen der COVID-19-Omikron-Variante ins Wasser. Ich tippe tatsächlich ebenfalls auf den 11. Januar als „China only“ Launchtermin, da mir für einen offiziellen Start am 4. Januar in dieser Woche zu wenig offizielles passiert. Zwar hat OnePlus den Spar-Gang eingelegt und auch sonst scheint das neue Flaggschiff nicht echt innovativ zu werden, aber ganz ohne Tamtam geht es bei Pete Lau dann doch nicht.

[Quelle: Sina Weibo | via 9to5Google]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

OnePlus 9 Pro im Langzeittest: Stillstand auf hohem Niveau

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert