OnePlus 7 Pro: Erste Testberichte vor offiziellen Release

Allen Anschein nach hat OnePlus-CEO Pete Lau einigen Testern das für den 14. Mai erwartete OnePlus 7 Pro überlassen. Zumindest ereilen uns bereits mit der Triple-Kamera gemachte Fotos und ein „natürlich“ überragendes Test-Ergebnis des neuen Displays. Ungewöhnliches Marketing für ein ungewöhnliches Unternehmen.

 

OnePlus greift auch bei dem Marketing rund um das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro, tief in die Trickkiste. Ob – wie durch Zufall – angeblich geleakte Fotos des CEO beim Frühstück veröffentlicht werden. Testfotos, die durch das noch unbekannte Smartphone erstellt wurden. Oder die Kollegen von „DisplayMate“ voll des Lobes sind, was den 6,64 Zoll großen Bildschirm des Pro-Modells anbelangt. Sicherlich auch eine Art und Weise von den zu erwartenden teuren Preisen abzulenken, die nicht zuletzt wegen des Steuerbetruges hierzulande zustande kommen.

Zumindest ist DisplayMate der Meinung, dass das Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel und einer Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hertz, eine „A+“-Bewertung verdient. Damit liegt das OnePlus 7 Pro gleichauf mit dem Apple iPhone Xs Max und Google Pixel 3 XL.

Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro bereits getestet

Die Kollegen des US-Magazin „Wired“ durften das OnePlus 7 Pro bereits am vergangenen Wochenende mit nach Aserbaidschan nehmen, um ein paar beeindruckende Testfotos von dem Formel 1 Rennen auf dem Baku City Circuit zu schießen. Nur das Pro-Modell wird laut eigenen Aussagen über eine Triple-Kamera verfügen – obwohl der Auftritt in einem Musikvideo etwas anderes andeutet.

Dessen Triple-Kamera besteht aus einem 48-Megapixel-Sensor, der optisch als auch elektrisch stabilisiert wird und eine Blende von F/1.6 bietet. Einem 16-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv (117 Grad mit einer Blende von f/2.2) und einem 8-Megapixel-Sensor. Dieser bietet neben einer Blende von f/2.4 auch einen 3-fach optischen und somit verlustfreien Zoom. Digital lässt sich dieser bis auf eine 10-fache Vergrößerung erweitern.

Leider stellt „Wired“ keine Original-Fotos zur Verfügung, sodass ein Urteil unsererseits nicht möglich ist. Doch die Kollegen sind voll des Lobes. Sie gehen zwar nicht soweit, die Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro mit dem des Huawei P30 Pro auf eine Stufe zustellen, bezeichnen sie dennoch als „konkurrenzfähig“.

[Quelle: Wired | DisplayMate]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares