OnePlus im Wandel? Aus HydrogenOS wird ColorOS von Oppo

OnePlus ist eines der vielen Tochterunternehmen von BKK Electronics zu dem unter anderem auch Oppo gehört. Eine Zusammenarbeit unter den Geschwistern wurde bislang von allen Unternehmen vehement dementiert. Vivo bat uns sogar um eine Gegendarstellung. Nun informiert OnePlus das in China ein Wandel des Betriebssystems bevorsteht. Die morgen erwartete OnePlus 9-Serie sollen die ersten Smartphones sein, welche statt HydrogenOS das von Oppo bekannte ColorOS bekommen.

 

Vivo dementiert Zugehörigkeit zu BBK Electronics

OnePlus ist eines der ersten Smartphone-Hersteller des BBK Electronics Unternehmens, welches einen internationalen Verkauf erfolgreich in die Wege geleitet hat. Inzwischen sind die Geschwister wie Oppo, Vivo, Oplus, Realme gefolgt. iQOO gehört zu den letzten Unternehmen, welche in Europa noch keine Vertretung besitzen. Bei Interviews wurde eine gegenseitige Unterstützung der BBK-Unternehmen immer dementiert. Vivo hatte uns zuletzt um eine Gegendarstellung gebeten, welcher wir auch nachgekommen sind. Aktuell bezeichnen wir als einer der wenigen Medien Vivo immer als „ehemaliges“ BBK-Tochter-Unternehmen. Wenngleich nach wie vor gewisse Zweifel bestehen. Zweifel die der heutige Schritt von OnePlus bekräftigen.

Ist Vivo eine BBK-Tochter oder nicht? [Gegendarstellung]

OnePlus dementierte bislang Kooperation zu Oppo

Im Fall OnePlus war es aber von jeher deutlicher, da Gründer und CEO Pete Lau sich seine Sporen bei Oppo verdient hat. Vom Ingenieur zum Vizepräsident legte er dort eine steile Karriere zurück. Erst vor kurzem gab es die Gründung von OPlus, einem aus OnePlus, Oppo und Realme finanzierten Unternehmen. Pete Lau ist hier parallel SVP und Chief Product Experience Officer. Zumal auch immer wieder Smartphones wie das OnePlus Nord 100 aufgetaucht sind, welches eine identische Kopie des Oppo A53 ist. Eine Verflechtung lässt sich also schwer verbergen.

Oppo ColorOS

ColorOS von Oppo ersetzt HydrogenOS von OnePlus

Mit der aktuelle Information, dass die morgen vorzustellenden OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro in China anstelle von HydrogenOS direkt mit ColorOS von Oppo ausgeliefert werden, dürften auch die letzten Zweifler überzeugt sein. Die offizielle Bekanntgabe zum Wechsel ist für den 24. März 14:00 Uhr (Asia time) avisiert. Anders scheint es sich bislang mit dem außerhalb von China verteilten OxygenOS zu verhalten. Hier hat ein OnePlus-Sprecher offiziell bekannt gegeben, das „OxygenOS weiterhin Betriebssystem aller globalen Smartphones bleiben wird„. Wie lang diese Aussage aber wirklich Bestand hat, ist fraglich.

[Quelle: XDA Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares