OnePlus Nord Einsteiger zeigt verdächtige Parallelen zum Oppo A53

Das hinter dem Namen OnePlus Nord eine gesamte Serie steht ist uns nicht neu. Ebenso wenig, dass wir in diesem Jahr noch zwei weitere Modelle vorgestellt bekommen. Eines davon ein Einsteiger-Modell, angetrieben durch einen Snapdragon 460. Neu hingegen ist jedoch der angepeilte Preis von 200 US-Dollar und technische Daten wie beispielsweise ein 6.000 mAh starker Akku.

Mit dem OnePlus Nord hat uns die chinesische BBK-Tochter wieder zurück in preiswerte Gewässer gebracht. Ab 399 Euro* ist das durchaus potent ausgestattete Android-Smartphone seit Anfang August erhältlich. Doch wie wir wissen, plant das Unternehmen noch mindestens zwei weitere Modelle. Und da diese technisch gesehen unter dem aktuellen Modell verortet werden, sollten sie in logischer Konsequenz auch „noch“ preiswerter werden. Für das Einsteiger-Modell, von dem wir bereits wissen das es mit einem Snapdragon 460 ausgestattet sein wird, steht nun ein Preis von 200 US-Dollar im Raum, so Android Central. Wir gehen von einer 1:1 Umrechnung aus, sodass der Einsteiger halb soviel kostet wie das günstigste OnePlus Nord.

Codename Clover: Mission Einsteiger

Doch damit sind die Neuigkeiten zu dem noch in diesem Jahr erwarteten OnePlus-Smartphone nicht versiegt. Das Namenlose Gerät trägt den Codenamen „Clover“ (Kleeblatt). Ausgestattet mit einem 6,52 Zoll großem IPS-Display, welches eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixeln bietet. Der bereits bekannte Snapdragon 460 Octa-Core-Prozessor (4x A73/4xA53) mit einer maximalen Taktrate von 1,8 GHz, wird von einer Adreno 610 GPU, 4 GB RAM und 64 GB internen Programmspeicher unterstützt. Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruck-Sensor und eine Triple-Kamera. Diese bietet eine 13-Megapixel Hauptkamera (f/2.2), flankiert von zwei 2-MP-Sensoren. Vermutlich einer für Makro-Aufnahmen (f/2.4) und einer für den Bokeh-Effekt (Tiefensensor f/2.4). Ebenfalls an Bord, ein 3,5 Millimeter großer Audio-Anschluss, was so gar nicht zu OnePlus passt. Wir werden neugierig. Handelt es sich vielleicht gar nicht um eine Neu-Entwicklung?

OnePlus Nord "Clover"

Ist der OnePlus Nord Einsteiger in Wirklichkeit ein Oppo A53?

Wem die Daten jetzt sehr bekannt vorkommen – kein Wunder! Das unlängst in Indien präsentierte Oppo A53 hat fast die identischen Daten. Denn die Kapazität des Akkus unterscheidet die beiden. Hat das Schwester-Modell Oppo A53 einen 5.000 mAh starken Akku verbaut, soll es beim OnePlus Nord Einsteiger eine Kapazität von 6.000 mAh sein. Auch hier soll eine 18 Watt Schnellladung gewährleistet sein. Das Oppo hat zur Vervollständigung der Daten noch eine 16 Megapixel auflösende Frontkamera oben links im Display (Punch Hole). Ob das „Clover“ diese ebenfalls besitzt, ist bis dato unbestätigt. Doch die Chancen stehen nicht schlecht, oder?

[Quelle: Android Central | GO2mobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares