OnePlus Nord: Einer von Drei wird ein Einsteiger-Modell

OnePlus-CEO Pete Lau hatte von Anfang an kein Geheimnis darum gemacht, dass es sich bei dem OnePlus Nord nicht nur um ein Smartphone handeln wird, sondern um eine neue Serie – wenn nicht sogar eine neue Marke. Bereits Anfang August haben wir erfahren, dass für dieses Jahr insgesamt drei Modelle geplant sind. Während ein Modell bereits ab 399 Euro zu kaufen ist, stehen noch zwei weitere Smartphones aus. Wie wir jetzt wissen eines mit einem Snapdragon 690 und eines mit einem Snapdragon 460. Also ein echtes Einsteiger-Modell.

Das im Juli 2020 vorgestellte OnePlus Nord ist ein voller Erfolg. Das chinesische Unternehmen liefert wieder ein Smartphone, welches nicht zwingend den Titel Flaggschiff-Killer verdient, aber irgendwie dann doch. Zwar finden wir weder den Snapdragon 865 oder 865 Plus SoC (System on a Chip) an Bord, doch dem verweigern sich allen Anschein gleich mehrere Hersteller. So soll auch Google das Pixel 5 „nur“ mit einem 5G-tauglichen Snapdragon 765G Prozessor ausstatten. Gleiches hört man von dem ZTE Axon 20 5G mit der ersten Under-Display-Camera. Doch spätestens seit Anfang August ist klar, dass OnePlus allen Anschein noch zwei weitere OnePlus-Nord-Modelle in diesem Jahr in die Verkaufsregale bringen möchte. Ein klassisches Mittelklasse- und ein Einsteiger-Smartphone.

OnePlus Nord bald mit Einsteiger-Modell

Die tatsächlichen Modellbezeichnungen sind weiterhin vakant, die Codenamen mit „Billie 1“ und „Billie 2“ jedoch nicht. Von einem der Beiden wissen wir bereits, dass es einen Snapdragon 690 und eine Triple-Hauptkamera verbaut haben soll. Ein Octa-Core-Prozessor, der ebenfalls mit dem schnellen LTE-5G-Standard ausgestattet ist. Performance technisch ist er aber mit zwei Cortex-A77- (max. 2 GHz)  und sechs Cortex A55-Kernen dem 765 unterlegen.

OnePlus Nord Einsteiger-Modell

Nun gab am Wochenende ein noch recht unbekannter indischer Leaker mit dem Namen „the tech guy“ bekannt, dass das noch unbekannte OnePlus Nord Device ein Einsteiger-Modell wird. Der Grund ist der mutmaßlich verbaute Snapdragon 460 Octa-Core-Prozessor (SM4250). Die 4er-Serie von Qualcomm ist hauptsächlich dem Low-Budget-Segment zuzuordnen. Der Snapdragon 460 bietet eine maximale Taktrate von 1,8 GHz und wird von einer Adreno 610 unterstützt. Er ist der erste Prozessor seiner Serie, der das WiFi- und Bluetooth-Subsystem „FastConnect 6100“ unterstützt.

Die Informationen decken sich generell mit bereits bekannten Informationen, bei denen es heißt, dass ein OnePlus Nord mit einer Dual-Kamera beim TÜV Rheinland eine Zertifizierung erhalten haben soll. Diese bestätigt ein 18-Watt-Netzteil, welches klar einem Einsteiger-Smartphone zugeordnet werden kann. Wir sind uns sicher in Kürze noch weitere Informationen und Bildmaterial zu den beiden OnePlus-Nord-Smartphones zu erhalten.

[Quelle: the tech guy]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.