OnePlus Nord N10 5G zeigt sich mit technischen Daten

Schon seit längerem berichten wir über inzwischen drei bekannten OnePlus Nord Smartphones. Eines ist seit Ende Juli offiziell, zwei stehen noch aus. Während wir über das Einsteiger-Modell schon einiges erfahren haben, fehlen uns noch die Informationen zu dem dritten und gleichzeitig „mittleren“ Nord-Modell, welches nun als OnePlus Nord N10 5G aufgetaucht ist.

Das OnePlus Nord kann man durchaus als Erfolg verbuchen. Solide Mittelklasse mit einem 5G-tauglichen Snapdragon 765G Octa-Prozessor zu einem günstigen Preis ab 399 Euro. Doch schon länger berichten wir darüber das es handfeste Gerüchte gibt, die da besagen das noch mindestens zwei weitere Nord-Modelle dieses Jahr erscheinen sollen. Mindestens eines davon soll auch in den USA erscheinen, was ja mit dem aktuellen Modell nicht der Fall ist.

OnePlus Nord bekommt Familienzuwachs

Über ein absolutes Einsteiger-Modell (Codename Clover) mit einem Snapdragon 460 Octa-Core-Prozessor (4x A73/4xA53) haben wir schon umfangreich berichtet. Hier hat sich herausgestellt, dass die technischen Daten verdächtig deckungsgleich zum Schwestermodell Oppo A53 sind. Nun taucht aus den Quellen von „AndroidCentral“ ein weiteres Modell auf.

OnePlus Nord N10 5G mit Snapdragon 690

Unter dem Codenamen „Billie“ scheint sich das OnePlus Nord N10 5G (so wird es aktuell bezeichnet) genau zwischen den beiden Smartphones zu positionieren. An Bord ein Snapdragon 690 Octa-Core-Prozessor, der ebenfalls als neuester Sprössling der 6er-Serie den schnellen LTE-5G-Standard beherrscht. Das 6,49 Zoll große Display soll eine Bildwiederholrate von 90 Hertz unterstützen. Weiterhin sind 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher bekannt.

OnePlus Nord N10 5G

Als Hauptkamera wird laut den Kollegen eine Quad-Kamera zum Einsatz kommen. Der Hauptsensor 64 Megapixel stark, eine 8-Megapixel Weitwinkel-Kamera und zwei weitere Sensoren mit jeweils 2 Megapixel. Vermutlich für ein Makro- und einen Tiefensensor. Preislich soll das OnePlus Nord N10 5G unter 400 US-Dollar liegen. Das macht angesichts des verbauten SoC (System on a Chip) durchaus Sinn. Etwas skeptisch bin ich im Bezug auf die Kamera, die eindeutig besser dasteht, als das aktuell verfügbare Nord-Modell. Man wird sehen.

[Quelle: AndroidCentral | via Notebookcheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares