Oppo Find X3 (Neo) erscheint wohl „nur“ mit einem Snapdragon 870 Prozessor

Im kommenden Monat März erwarten wir die Präsentation des Oppo Find X3, X3 Lite und dem Oppo Find X3 Pro. Während wir von dem Lite-Modell bereits in Erfahrung gebracht haben, dass es ein umgelabeltes Oppo Reno 5 ist und auch schon einige Informationen samt Bildmaterial zum Pro-Modell erhaschen konnten, steht heute das Basismodell auf der Speisekarte. Hier zeigen nun Screenshots, dass die BBK-Tochter wohl den jüngsten Qualcomm-Prozessor, den Snapdragon 870 verbauen wird.

Oppo Find X3-Serie in Kürze erwartet

Mit der Oppo Find X3-Serie erwarten wir für den kommenden Monat März drei spannende Android-Smartphones, welche vermutlich für jeden Geldbeutel das Richtige bieten werden. Während das Lite-Modell als umgelabeltes Reno 5 nur wenig Designveränderungen mit sich bringt, schaut es bei dem Basismodell komplett anders aus. Denn hier wissen wir bereits von dem Pro-Spitzenmodell und umfangreichen Bildmaterial, dass hauptsächlich die „organische“ Hauptkamera für viel Aufregung sorgen wird. Spannend wird, ob sich die OnePlus-Schwester auch im Oppo Find X3 für eine „Mikroskop“-Kamera mit einer 25-fachen Vergrößerung und einer zusätzlichen „Ring-LED“ rund um die Makro-Linse entscheidet.

Auch hier ein Snapdragon 870 Prozessor verbaut

Unter welchem Namen das Basis-Modell der Serie zu uns kommt ist indes unklar. Ein aufgetauchtes Bild (siehe Titelbild), welches alle drei Modelle unter dem Motto „Awaken Colour“ (erwecken der Farbe) darstellt, zeigt ein Oppo Find X3 Neo. Eben jenes Modell ist nun bei einem AnTuTu-Benchmark-Test gesichtet worden, dessen Screenshots einiges über das Smartphone verraten. So kommt hier allen Anschein nach nicht die Flaggschiff-CPU (Central Processing Unit) Snapdragon 888 zum Einsatz, sondern der doppelt „gepimpte“ Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor.

Oppo Find X3 Neo

Praktisch ein Snapdragon 865, nur das der eine Performance -Kern (ARM-Cortex A77) auf 3,2 GHz, anstelle auf 2,84 GHz getaktet ist. Doppelt „gepimpt“, da im Grunde der 865 Plus das identische Szenario bietet, nur mit 3,1 GHz. Klingt verwirrend – ist es auch. Im Grunde wollte man nur einen „neuen“ Prozessor kredenzen, der das Preisniveau des 888 unterbietet.

Erste technische Daten

Weitere Details sind ein 2.412 x 1.080 Pixel auflösendes Display, vermutlich mit einer Diagonalen von 6,7 Zoll und seitlich abgerundet. Auf Basis von Android 11 ist auf diesem Gerät die hauseigene Benutzeroberfläche ColorOS 11.2 installiert. Und neben einer 12,6 Megapixel auflösenden (Front)-Kamera, können wir durch den Screenshot 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher in Erfahrung bringen. Klingt nach einen gutem Setup, bei dem letzten Endes der Preis entscheiden wird ob das Oppo Find X3 (Neo) ein Verkaufsschlager wird oder nicht.

[Quelle: Playfuldroid | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.