Oppo Reno 3 und Reno 3 Pro für den 26. Dezember angekündigt

Die BBK-Tochter Oppo wird im Heimatland China zwischen den Weihnachtsfeiertagen das Oppo Reno 3 und Oppo Reno 3 Pro offiziell vorstellen. Einige technische Daten, offizielles Bildmaterial und ein Video sind im Vorfeld schon aufgetaucht. Werfen wir gemeinsam einen Blick drauf.

Nach wie vor ist eine der drei BBK-Tochter-Unternehmen Oppo hierzulande nicht so bekannt wie beispielsweise die Schwester OnePlus. Das liegt vermutlich daran, das Oppo sich erst in diesem Jahr dazu entschieden hat, sich auch in Deutschland niederzulassen. Doch 2020 wird vermutlich das Jahr der chinesischen Smartphone-Hersteller werden. Denn auch Vivo und Xiaomi etablieren sich zunehmend auf dem deutschen Markt. Noch in diesem Jahr – am 26. Dezember 2019 – wird der Konzern das Oppo Reno 3 und Reno 3 Pro vorstellen. Dabei ist das Oppo Reno 2 mit seinem 20-fachen Zoom noch gar nicht so alt.

Schnell wird offensichtlich, das Reno 3 Pro Modell ist eine direkte Antwort auf das Xiaomi Redmi K30. Beide haben den Snapdragon 765G verbaut und etablieren sich so am Übergang zwischen Mittelklasse und Flaggschiff-Segment. Die schnelle LTE-5G-Technologie wird im kommenden Jahr zunehmend Standard. So auch bei Oppo.

Oppo Reno 3 Pro setzt auf Qualcomm – das kleinere Modell nicht

Das Reno 3 hingegen setzt auf einen MediaTek-SoC (System on a Chip). Auch zeigt uns die Front unterschiedliche Displays. Scheint das Pro-Modell rechts und links abgerundet zu sein, ist es beim regulären Modell eher ein flaches Display. Ebenfalls gibt es nur hier links oben eine „Punch Hole“ Frontkamera und eine Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hertz. Das Reno 3 setzt dabei eher auf die altbekannte Waterdrop-Notch oben in der Mitte.

Auf der Rückseite dominieren bei beiden Modellen die vertikal angeordnete Quad-Kamera. Diese befindet sich jedoch bei Oppo links oben und nicht wie bei Xiaomi in der Mitte. Von denen hat mindestens eine Kamera einen 64 Megapixel-Sensor, wie Oppo auf seiner Homepage bereits bekannt gibt. Auch aus der Speicher-Konfiguration macht die OnePlus-Schwester kein Geheimnis. Bei beiden Modellen gibt es die Wahl zwischen 8 und 12 GB RAM mit 128 GB internen Programmspeicher. Das Pro-Modell ist aber auch mit 256 GB Speicher erhältlich. Beide werden von einem 4.025 mAh starken Akku mit Energie versorgt.

Oppo Reno 3 Pro

Die Farbauswahl bewegt sich zwischen Sunrise Feel, Blue Starry Night, Midnight Black sowie Misty White, beziehungsweise Moonlight White. Also wer am Donnerstag den 26. ein wenig Langeweile hat, schaut mit uns gemeinsam die Präsentation des Oppo Reno 3 und Oppo Reno 3 Pro. Wenn nicht, könnt ihr wenig später die gesamten technischen Daten und Preise bei uns lesen.

[Quelle: Oppo | via Notebookcheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares