Oppo Reno mit neuem Pop-Up-Konzept für die Kamera

Am 10. April präsentiert uns Oppo sein erstes Produkt des Submarke Oppo Reno. Auch hier wird es eine Pop-Up-Kamera geben, wie nun aufgetauchtes Bildmaterial und ein Video beweisen. Das einzigartige Konzept, wie sich die Kamera öffnet, dürfte aber einige Leser erstaunen.

 

Dem BBK Electronics Konzern, mit seinen Tochter-Unternehmen OnePlus, Oppo und Vivo sind Smartphones mit einer Pop-Up-Kamera nichts neues. Das Vivo Nex und das Oppo Find X waren vermutlich die ersten Geräte, bei denen das Unternehmen möglichst viel Displayfläche bieten wollte und so die Frontkamera im Gehäuse versteckt hat. Laut den vorliegenden Bildern von Slashleaks, scheint Oppo mit dem Sub-Brand Reno am 10. April zwei Smartphones zu präsentieren, welches die Pop-Up-Kamera oben, aber mit einem Kipp-Mechanismus ausfährt.

Das zumindest belegen nun einige Bilder von einem Oppo Reno, welches auf der Rückseite mit einer Dual-Kamera ausgestattet ist und einem kurzen Video, in dem ein weiteres Reno mit einer derartigen Pop-Up-Frontkamera sich zeigt , aber nur eine Single-Kamera auf der Rückseite aufweist.

Auf den Bildern, welche das Smartphone im Übrigen in einer flexiblen Klarsicht-Schutzhülle darstellt, zeigt auf der Unterseite auch einen analogen Klinkenanschluss, der nach wie vor von vielen gefordert wird.

Oppo Reno

Technische Daten zu dem Oppo Reno sind reine Spekulation

Technische Daten zu den Smartphones gibt es noch keine. Einige Gerüchte meinen, dass es sich bei der Marke Reno um Mittelklasse-Geräte handeln soll, weswegen ein Snapdragon 710 Octa-Core-erwartet wird. Eines der beiden soll über ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel verfügen. Weiterhin ist von bis zu 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher, gemeinsam mit einem 4.000 mAh starken Akku die Rede. Nur hört sich das in meinen Ohren nicht nach Mittelklasse an. Aber Samsung wildert ja auch gerade in dieser Region mit dem halb offiziellen Samsung Galaxy A70. Bei dem weiß auch keiner so genau ist das jetzt Premium- oder Mittelklasse.

Weitere Informationen wird es wohl am Mittwoch den 10. April geben, wo Shen Yiren, seines Zeichens Oppo-Vize-President, die neue Marke und die Geräte offiziell vorstellen wird.

[Quelle: Slashleaks]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares