Pixel Watch: Google sucht einen Vize-Präsidenten

Nach einem 40 Millionen US-Dollar schweren Einkauf bei Fossil, scheint erneut etwas Bewegung in die Google Wearable-Abteilung und der möglichen Pixel Watch zu geraten. Aktuell gesucht wird ein „Vice President, Hardware Engineering, Wearables“ und ein „Wearables Design Manager, Consumer Hardware“. Interesse?

Ausgerechnet zwei Google Stellenanzeigen sind Anlass für neue Spekulationen rund um die Google Pixel Watch. Hatte die Medienlandschaft nicht schon im vergangenen Jahr als nahezu sicher eine Smartwatch mit Wear OS by Google prognostiziert? Als das Ganze eskalierte hat Mountain View diesem Gerücht offiziell im September 2018 einen Riegel vorgeschoben. Die Aussage war, dieses Jahr (2018) keine eigene Smartwatch zu veröffentlichen und sich stattdessen mehr auf die Zusammenarbeit mit den OEM-Partnern zu konzentrieren.

Das sieht freilich dieses Jahr ein wenig anders aus. Denn das Unternehmen hat bereits Mitte Januar 2019 eine umfangreiche Investition von 40 Millionen US-Dollar in das Forschungs- und Entwicklungsteam bei Fossil getätigt. Ein Unternehmen, dass dafür bekannt ist für viele Modemarken wie Armani, Diesel, Michael Kors und Skagen Smartwatches herzustellen.

Google Pixel Watch ist fällig

Nun die Stellenausschreibungen für einen „Vice President, Hardware Engineering, Wearables“ mit 15-jähriger Berufserfahrung und einem „Wearables Design Manager, Consumer Hardware“. Abteilung Wearable heißt nun nicht zwangsweise Smartwatch. Das könnte auch ein Nachfolger der Google Pixel Buds bedeuten. Diese unserer Meinung nach tatsächlich dringend einen besseres Upgrade benötigen. Doch wer eins und eins zusammen rechnet, kann im Grunde nur auf die Lösung kommen, dass an einer Pixel Watch wieder gearbeitet wird.

Auch andere Hersteller wie LG mit der W7, Huawei mit der Watch GT oder Samsung mit der in Kürze zu erwartenden Galaxy Sport oder Galaxy Activity zeigen dieses Jahr deutlich mehr Bewegung auf dem Smartwatch-Markt. Da sollte Google selbst – auch im Interesse von Wear OS – nicht den Anschluss verlieren.

[Quelle: Google | via Android Police]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares