Realme 9 Pro Series Online Launch Event für den 16. Februar bestätigt

Bis vor kurzem ein Gerücht, nun offiziell bestätigt: Die Realme 9 Pro Series wird am 16. Februar bei einem Online Launch Event der Öffentlichkeit präsentiert. Aus Erfahrung mit der „am schnellsten wachsende Smartphone-Marke der Welt“ wissen wir jedoch, dass dieser Event nicht zwingend bedeutet auch einen Preis oder Verkaufsstart der beiden vorzustellenden Smartphones mitgeteilt zu bekommen. Einige Details zu den Mittelklasse-Geräten wurden im Vorfeld bereits kommuniziert.

 

Der Realme 9 Pro Series Launch Event findet auch für uns am 16.02. statt

Realme 9 Pro Series Launch Event

Soeben gibt die deutsche Realme Presseabteilung offiziell bekannt, am Mittwoch den 16. Februar die Realme 9 Pro Series auf einem globalen Online Launch Event zu präsentieren. Wir hatten bereit Mitte Januar den Tipp erhalten, das wir jene Mittelklasse-Smartphones noch vor der angekündigten Realme GT 2 Series vorgestellt bekommen. Mit der aktuellen Einladung bestätigt sich also auch unsere Information und wir müssen uns auf die eigentlichen Flaggschiff-Smartphones noch ein wenig gedulden. Dabei hat zumindest das Realme 9 Pro+ auch schon Technik aus dem Realme GT 2 Pro verbaut.

Bauteile vom Realme GT 2 Pro in der Mittelklasse

Nein, nicht der Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor, sondern den 50 Megapixel auflösenden Sony IMX766 OIS-Kamera-Sensor, der laut Francis Wong (Chief Marketing Officer India & Europe) auch im GT 2 Pro verbaut ist. In dem Realme 9 Pro scheint ein Snapdragon 695 Octa-Core-Prozessor und im 9 Pro Plus ein MediaTek Dimensity 920 SoC (System on a Chip) verbaut zu sein. Beide funken auch auf den schnellen LTE-5G-Bändern.

Weiterhin wissen wir nicht zuletzt wegen eines frühen Unboxing-Videos (siehe unten) von einem 6,6 Zoll und einem 6,43 Zoll großem Super-AMOLED-Display. Und zu unserer Verwunderung: das Realme 9 Pro+ besitzt den kleineren Bildschirm. Daher rührt vermutlich auch der kleinere 4.500 mAh starke Akku, gegenüber dem 9 Pro, welches einen 5.000 mAh starken Akku verbaut hat. Beide lassen sich jedoch mit 33-Watt-„Dart Charge“ entsprechend schnell Laden.

Kameratechnik schon früher kennenlernen

Neben der bereits gestern schon offiziell angekündigten „Light Shift“-Rückseite die ihre Farbe binnen 5 Sekunden unter dem Sonnenlicht verändern kann, soll der Fingerabdrucksensor im Display auch die Herzfrequenz messen können. Realme lädt im Übrigen bereits am kommenden Montag den 7. Februar einen Tag lang (24h) in sein „Camera Lab“ ein, die Triple-Kamera des Realme 9 Pro Plus näher kennen zu lernen. Besonderer Fokus wird hier natürlich auf den Sony IMX766 Sensor gelegt, der mit seiner enormen Sensorgröße von 1/1,56 Zoll und einem OIS-Objektiv den Nutzern bereits in der Mittelklasse eine außergewöhnliche Bildqualität bieten soll.

Realme

Wie eingangs erwähnt, wäre ich nicht verwundert wenn uns Realme traditionell noch nicht die Preise oder den Verkaufsstart der Realme 9 Pro Series am 16. Februar verraten wird. Aber vielleicht hat man ja auch aus der vergangenen Kritik gelernt. Warten wir es ab.

[Quelle: Pressemitteilung]

Realme GT Neo 2 im Kurztest: Mittelklasse mit Flaggschiff-Genen

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert