Realme GT 2 Fold? Wir haben so unsere Zweifel!

Im Internet kursieren aktuell Design-Skizzen zu einem Realme GT 2 Fold, dessen geplante Existenz zwar mit Sicherheit interessant wäre, wir aber gleich aus mehreren Gründen anzweifeln möchten. Faltbare Smartphones sind voll im Trend – keine Frage, doch ist Realme tatsächlich schon so weit und wird im kommenden Jahr ein solches Foldable auf den Markt bringen. Wir sagen nein und die Gründe gibt es gleich dazu.

 

So soll das angebliche Realme GT 2 Fold aussehen

Angebliche Design-Skizzen aus dem Realme Design Studio sollen uns das Realme GT 2 Fold zeigen. So verfolgt die Studie wie bei dem Samsung Galaxy Z Fold3 ein großes innenliegendes 8 Zoll großes AMOLED-Display welches sich entsprechend in der Mitte falten lässt. Zusammengeklappt gibt es auf der Front ein zweites Display, dessen AMOLED-Panel eine Diagonale von 6,5 Zoll besitzen soll. Auf der Rückseite gibt es für das angebliche Realme GT 2 Fold noch eine Dual-Hauptkamera welche die gesamte Breite einnimmt und zwischen den beiden je 50-Megapixel-Optiken noch ein LED-Blitzlicht aufweist.

Realme GT 2 Fold

Beide Displays scheinen noch zusätzlich eine Punch-Hole-Kamera unbekannter Auflösung oben rechts installiert zu haben. Auf der linken Seite entnehmen wir aus den Skizzen die Lautstärketasten und rechts einen leicht versenkten Power- und Standby-Button der wohl auch für den Fingerabdruckscan zum Einsatz kommt. Auf der rechten Unterseite ist ein USB-Type-C-Port direkt neben einem Lautsprechergitter dargestellt. Die linke Unterseite könnte noch ein zweites Gitter und eine 3,5 Millimeter große Audio-Klinkenbuchse verbergen, wenngleich der Trend eher zu einem digitalen Audio-Output geht.

Nicht unmöglich – aber unwahrscheinlich

Soweit zu dem was sich allen Anschein nach Designer Yani unter einem Realme GT 2 Fold vorstellen. Nun zu dem warum ich mir relativ sicher bin, dass es so ein Device nicht in einer absehbaren Zeitspanne geben wird. Zum einen ist es absolut unüblich einer solch einer Design-Skizze bereits einen Modellnamen zu geben. Dann auch noch GT 2 Fold. Wo ist denn das Realme GT Fold? Also der Vorgänger vom „Zweier“. Nope Freunde – nicht mit dem Commander!

Weiterhin ist Realme nach wie vor davon abhängig was ihm der Mutterkonzern BBK Electronics anbietet. Oder besser gesagt was Oppo oder OnePlus im Portfolio hat. Beide Unternehmen wollen zwar auch ein Foldable auf den Markt bringen, doch bis auf einen Prototypen mit einer rollbaren Display-Technologie nichts. Bevor nicht einer der beiden Unternehmen ein Foldable in den Verkauf gebracht hat, wird es auch kein Realme GT 2 Fold geben.

Wo sind denn die Skizzen her?

Zu guter Letzt trägt auch die Quelle der angeblichen Skizzen einen erheblichen Teil zur möglichen Glaubwürdigkeit bei. In der Regel würden solche Skizzen auf dem offiziellen Realme-Kanal bei Twitter oder Sina Weibo auftauchen. OnePlus-CEO Pete Lau ist für solche Veröffentlichungen in der Vergangenheit des Öfteren aufgefallen. Doch niemand weiß wo diese Zeichnungen herkamen. Sie waren plötzlich da. Einfach so.

Mountain View hat aktuell mit dem Google Pixel Fold unter Beweis gestellt, wie hart umkämpft diese Produktkategorie ist. Den aktuellen Informationen zufolge ist der Release des ersten Google Foldable auf Eis gelegt. Und das nicht zuletzt weil Samsung einfach mal von 3 Jahren Erfahrung am Markt profitieren kann.

[Quelle: 91mobiles | via GizChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.