Realme Narzo 30 für Deutschland vorgestellt und niemand berichtet drüber

Die ehemalige Oppo-Tochter Realme hat uns deutschen Kunden Anfang der Woche eine neues Smartphone mit dem Realme Narzo 30 5G vorgestellt. Doch gleich aus mehreren Gründen hat darüber niemand bisher berichtet. Zum einen könnte der Grund darin liegen, dass es bis auf den Speicher die identische Ausstattung wie das jüngst präsentierte Realme 8 5G hat und zum anderen weil die deutsche Pressemeldung uns AliExpress als Einkaufsquelle angibt.

 

Zunehmend merkwürdiges Geschäftsgebaren

Xiaomi hatte uns die vergangene Woche schon ein wenig in Rage gebracht, indem man doch tatsächlich versucht deutsche Kunden für dumm zu verkaufen. Da präsentiert man gemeinsam mit dem Xiaomi Mi 11 Ultra ein Redmi Note 10 5G um eine Woche später im Grunde das technisch gleiche Smartphone, 70 Euro günstiger als Poco M3 Pro 5G in den Handel zu bringen. Auch der Versuch ein Smartphone aus dem Jahre 2019 als Redmi Note 8 2021 Edition neu aufzulegen, zeugt nicht von viel Kreativität. Nun ereilt uns Anfang der Woche von der deutschen Realme-Presseagentur eine Meldung, das für Deutschland nun die Narzo-Serie offiziell vorgestellt wird. Im speziellen das Realme Narzo 30 5G. Der Haken an der Sache ist nur, dass man als Verkaufsquelle den chinesischen Online-Händler AliExpress angibt.

Und auch hier handelt es sich im Grunde nur um ein Realme 8 5G, welches lediglich eine andere Speicherkonfiguration und eine leicht modifizierte Rückseite (Racingstreifen) bietet. Man stellt sich also inzwischen die Frage, welcher Plan denn eigentlich dahinter steht. Will man nun mit aller Gewalt jede Woche ein neues Smartphone präsentieren? Selbst wenn man es in China einkaufen muss, eine lange Lieferzeit in Kauf nimmt, keine deutsche Gewährleistung erhält? Wenn es maximal schlecht läuft ist nicht einmal die deutsche Sprache und ein LTE-Band 20 verfügbar. Augenscheinlich ist dies ja nun nicht mehr nur ein Trend von Xiaomi. Wir sind gespannt welche Blüten dieses aggressive Marketing noch führt. Wir für unseren Teil versuchen euch halbwegs auf dem Laufenden zu halten, um euch euer eigenes Urteil bilden zu können.

Technische Daten des Realme Narzo 30 und 8 5G

Technische Daten Narzo 30 5G Realme 8  5G
Realme Narzo 30 Realme 8 5G
Display 6,5 Zoll LCD
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
Bildwiederholrate 90 Hertz
405 ppi
6,5 Zoll LCD
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
Bildwiederholrate 90 Hertz
405 ppi
Helligkeit ⌀max. Helligkeit 600 nits ⌀max. Helligkeit 600 nits
Prozessor MediaTek Dimensity 700 (7nm)
2x ARM Cortex A76 max 2,2 GHz
6x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
ARM Mali-G57 MC2 GPU
MediaTek Dimensity 700 (7nm)
2x ARM Cortex A76 max 2,2 GHz
6x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
ARM Mali-G57 MC2 GPU
RAM 4 GB LPDDR4X 4/6 GB LPDDR4X
Speicher 128 GB UFS 2.1
(erweiterbar durch microSD-Card)
64/128 GB UFS 2.1
(erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C (2.0)
3,5 mm Audio-Klinke
USB-Type-C (2.0)
3,5 mm Audio-Klinke
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
Bluetooth 5.1,
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
Bluetooth 5.1,
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
LTE 4G/5G 4G/5G
Kamera 48 MP Primär
(PDAF, f/1.8)
2 MP Makro (f/2.4)
2 MP Bokeh (f/2.4)
48 MP Primär
(PDAF, f/1.8)
2 MP Makro (f/2.4)
2 MP Bokeh (f/2.4)
Frontkamera Punch Hole (links)
16 MP (f/2.1)
Punch Hole (links)
16 MP (f/2.1)
Abmessungen 162,5 x 74,8 x 8,5 mm 162,5 x 74,8 x 8,5 mm
Gewicht 185 Gramm 185 Gramm
Gehäuse Kunststoff Kunststoff
Akku 5.000 mAh
18 Watt Quick Charge
(Netzteil inkl.)
5.000 mAh
18 Watt Quick Charge
(Netzteil inkl.)
Betriebssystem Android 11
realme UI 2.0
Android 11
realme UI 2.0
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (seitlich),
Dual-Nano-SIM
Triple-Slot
Fingerabdruck-Sensor (seitlich),
Dual-Nano-SIM
Triple-Slot
Farben Racing Blue
Racing Black

Supersonic Blue
Supersonic Black

UVP Early Bird 26.-28.Mai 2021
169 US-Dollar (Early Bird)
219 US-Dollar
Early Bird 18.-20.Mai 2021
4/64 GB – 179 Euro (Early Bird)
4/64 GB – 199 Euro
6/128 GB – 229 Euro (Early Bird)
6/128 GB – 249 Euro
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares