Realme Narzo 50i Prime bringt den Einsteiger-Markt aus dem Gleichgewicht!

Soll es heute mal wieder so richtig billig werden? Dann seid ihr hier mit dem ab dem 12. Juli bei Amazon erhältlichen Realme Narzo 50i Prime genau richtig. Denn die Oppo-Tochter will nun das gesamte Spektrum abgreifen. Auf der einen Seite das Realme GT 2 Master in der hässlichen Explorer Edition, aber mit Snapdragon 8+ Gen 1 und auf der anderen Seite das Narzo Low-Budget-Gerät, welches euch mit einem Unisoc T612 keine 140 Euro aus der Tasche ziehen möchte.

 

Realme kann auch billig

Die Oppo-Tochter Realme war ursprünglich als preiswerte Alternative zu den hauseigenen Produkten geplant. Inzwischen behauptet das Unternehmen eigenständig zu sein. Wir wissen aber das gerade im Bezug auf die letzte Assimilation von OnePlus, diese Aussage nur bedingt bis gar nicht stimmt. Spielt auch nicht wirklich für unseren heutigen Beitrag. Denn mit der Narzo-Serie hatte man bislang nur im Heimatland das Low-Budget-Segment gedeckelt. Es gab auch schon Versuche diese Serie hierzulande zu platzieren. Waren es Anfangs Links zu chinesischen Onlinehändlern, welche flächendeckend von der deutschen Medien-Landschaft ignoriert wurden, wagt man sich nun auch zunehmend auf deutsche Verkaufsportale.

Darf ich vorstellen: das Realme Narzo 50i Prime

Eben mit jener Narzo 50 Series, welche bislang aber auch noch keinen deutschen Kollegen zu einem Beitrag überzeugen konnte. Bei dem Realme Narzo 50i Prime scheint es sich nun aber etwas anders zu verhalten. Denn das lässt sich am 12. Juli zum Start des „Amazon Prime Day“ für schlappe 139 Euro kaufen. Das man hier sein Ansprüche nicht allzu hoch ansetzen sollte, dürfte wohl jedem klar sein. Aber so manch einer hat eben auch für ein schlankeres Android-Smartphone einen Bedarf.

So sorgt beispielsweise für den Antrieb der immer häufiger auftauchende Chip-Fertiger Unisoc mit einem Tiger 612 Octa-Core-Prozessor. Der im 12-Nanometer-Prozess gefertigte SoC (System on a Chip) erreicht mit einer maximalen Taktfrequenz von 1,82 GHz bei einem AnTuTu-Benchmark-Test immerhin 209.832 Punkte. Speichertechnisch glänzt das Realme Narzo 50i Prime mit satten 3 GB RAM und gigantischen 32 GB UFS 2.2-Hochgeschwindigkeits-Flash- erreichen kann. Ähm – okay.

Eine Kamera vorn und eine hinten

Das Low-Budget-Smartphone von Realme ist 8,5 Millimeter dick und wiegt keine 183 Gramm. Wie bei einem Tablet gibt es auf der Rückseite nur eine 8-Megapixel-Single-Kamera. Die Auflösung der Frontkamera hält Realme uns gegenüber noch geheim, sofern sich das da oben mittig in der tropfenförmigen Notch um eine solche handelt. Das Display rund herum bietet eine Diagonale von 6,5 Zoll, mit einer Auflösung von 1.600 x 720 Pixel. Das 139 Euro preiswerte Smartphone wird dann ab dem 12. Juli in den Farben Dark Blue und Mint Green erhältlich sein.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert