Redmi K40 Series: Xiaomi teasert Bild der Triple-Kamera

Bereits kommende Woche wird uns Xiaomi die preiswerteren Mi 11 Modelle mit der Redmi K40 Series vorstellen. Einiges an technischen Daten wie ein verbauter Snapdragon 888 Prozessor ist uns bereits bekannt. Nun teasert Xiaomi selbst ein Bild der Triple-Kamera, welche uns erneut Lust auf mehr machen soll.

 

Viele Details der Redmi K40 Series im Vorfeld bekannt

Redmi General Manager Lu Weibing ist auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo recht gesprächig. Gab er in der Vergangenheit nicht nur einige technische Daten bekannt, durfte man sich auch schon von einem gewohnt günstigen Preis überzeugen. Diesen kündigte Weibing bereit mit umgerechnet 380 Euro für das Redmi K40 an. Heute nun gibt es einen weiteren Teaser kurz vor dem offiziellen Release am 25. Februar kommende Woche, der die verbaute Triple-Kamera fokussiert.

Redmi K40 Series von Xiaomi

Von der Zertifizierung bei der chinesischen Behörde TENAA wissen wir bereits von einer 108-Megapixel-Hauptkamera. Doch anders als uns der Leaker „WhyLab“ anhand offensichtlich manipulierter Screenshots täuschen wollte, handelt es sich nicht um eine Quad-Kamera. Das von Xiaomi veröffentlichte Bild zeigt deutlich einen „AI Triple Camera“ Schriftzug. Wir vermuten als zweite große Optik eine Ultra-Weitwinkel-Kamera und einen kleineren Tiefen- oder Makro-Sensor.

Schneller Snapdragon Prozessor

Vermutlich wird die Redmi K40 Series aus einem Basis- und einem Pro-Modell bestehen. Während das K40 angeblich einen Snapdragon 870 SoC (System on a Chip) verbaut haben soll, wissen wir für das Redmi K40 Pro sicher von einem Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor, da diese Info wieder von Xiaomi direkt kommt.

Redmi K40 Pro Snapdragon 888

Weiterhin heißt es das beide K40-Modelle mit einem planen 6,81 Zoll großen 2K-AMOLED-Display (3.200 x 1.440 Pixel) kommen sollen. Xiaomi hat hier von dem „hochwertigsten“ Display berichtet, welches das Unternehmen jemals verbaut hat. Gemeint ist vermutlich die variable Bildwiederholrate von 30 – 120 Hertz und dem Corning Gorilla Glass Victus.

Unterm Strich vermutlich sogar das bessere Display als im Xiaomi Mi 11, welches ja ab 800 Euro nicht gerade ein Schnäppchen ist, es sei denn ihr kauft bei TradingShenzhen (ab 577 Euro*). Ein weiteres bereits bekanntgegebenes Detail ist der Akku, der mit einer Kapazität von 4.420 mAh angegeben wird und sich mit 33 Watt aufladen lässt. Mehr dann am kommenden Donnerstag.

[Quelle: Sina Weibo]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.