Samsung Exynos 2200 bereit den Snapdragon 895 zu überbieten

Es ist ein ewiges Battle, was sich Qualcomm und Samsung über Jahre hinweg bereits bieten. Und auch in Kürze stehen sich der Samsung Exynos 2200 Prozessor dem nächsten Qualcomm-Flaggschiff mit dem Snapdragon 895 SoC gegenüber. Erste Daten zeigen nun, dass dieses Jahr Samsung eindeutig die Nase vorn zu haben scheint. Langsam aber sicher verspüren wir eine Erschütterung der Macht!

 

Wer den jahrelangen Machtkampf zwischen den Samsung-Exynos- und Qualcomm-Snapdragon-Prozessoren genauer betrachtet, wird sich aufgrund der Tatsache das Samsung auch die Chips aus Kalifornien fertigt, ein Lächeln nicht verkneifen können. Schlussendlich haben aber auch die unterschiedlichen Leistungsmerkmale zu Glaubenskriege auf diesem Sektor geführt. Bislang war es meist so, dass Kunden eines Snapdragon SoCs (System on a Chip) leichte Vorteile hatten. Das hatte angesichts der Samsung-Politik, in unterschiedlichen Ländern ein und das gleiche Smartphone mit unterschiedlichen Prozessoren auszustatten, zu regelmäßiger Kritik geführt. Aktuellen Berichten zufolge könnte sich das aber mit der kommenden Generation Flaggschiff-Prozessoren ändern.

Wird der Samsung Exynos 2200 die Führung übernehmen?

Denn wie ein jüngster Wild Life-Test des 3DMark-Benchmark zeigt, liefert der Samsung Exynos 2200 einen Wert von 8.134 Punkten ab. Der Snapdragon 888 dagegen lediglich zwischen 5.800 und 6.000 Punkten. Das wären dann knapp 40 Prozent mehr Power der Samsung-CPU (Central Processing Unit). Deutlich interessanter dürfte aber ein direkter Vergleich der Qualcomm-CPU für das Jahr 2022 sein – dem Snapdragon 895 (SM8450). Der finale Name steht hier noch nicht fest. Es wird auch die Bezeichnung Snapdragon 898 gemunkelt.

Aktuelle Informationen gehen hier von einer 1+3+2+2-Cluster-Architektur im 4-Nanometer-Verfahren  aus. Also einem Kryo 780 Super Core basierend auf dem ARM Cortex-X2 (64-Bit v9 Befehlssatz), zuzüglich drei Kryo 710 Kerne und vier Cortex-A510 Effizienz-Kerne. Für die grafischen Belange wird es wohl eine Adreno 730 GPU (Graphics Processing Unit) werden.

Samsung erstmalig deutlich vor Qualcomm

Eine recht zuverlässige Quelle in Sachen Halbleiter-Technologie behauptet nun in einem Tweet, dass die CPU des Exynos 2200 der des Snapdragon 895 überlegen sei. Beide jedoch hinter dem Apple A15 Bionic-Chip. Anders jedoch die grafischen Leistungen. Hier führt Samsung mit seinen Leistungswerten das Trio ganz klar an. Dicht gefolgt vom Apple Chipsatz und abgeschlagen von dem kalifornischen Next-Flagship-Chip. Grund könnte hier der neue Videobeschleuniger sein, den Samsung laut einigen Gerüchten im neuen und ebenfalls im 4-nm-LPE-Technologie gefertigten Prozessor verbauen wird.

Leider gibt es keinerlei Beweise für die Behauptung. Jedoch war in der Vergangenheit der Informant eine recht zuverlässige Quelle was derartige Themengebiete anbelangt.

[Quelle: The Galox | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.