Samsung Galaxy A13 5G: Einsteiger nun offiziell durch Handbuch bestätigt

Bereits Mitte Oktober hatten wir recht umfangreiche Informationen zu dem Samsung Galaxy A13, welches in der Einsteigerklasse nun auch im LTE-5G-Netz funken kann. Wie nun die Kollegen von SamMobile entdeckt haben, ist das Handbuch zu dem Smartphone bereits zugänglich und bestätigt uns so auch das bereits bekannte Design.

 

Samsung Galaxy A13 5G nun mehr oder weniger offiziell bestätigt

Ein sicheres Zeichen das ein Smartphone kurz vor der offiziellen Präsentation steht, sind wie in China recht häufig üblich, umfangreiche Bewerbungen der einzelnen herausragenden Features des Kandidaten via entsprechender Teaser. Oder eben ganz schlicht gehalten, die Veröffentlichung des Handbuches, wie SamMobile berichtet. So geschehen bei dem Samsung Galaxy A13 5G. Wie schon die Modellbezeichnung nicht zu verheimlichen weiß, ein Einsteiger-Smartphone mit LTE-5G-Support. Darin bestätigen sich auch die Leakbilder aus dem Oktober, welche uns seinerzeit Steve Hemmerstoffer kredenzte. Wieder einmal ein Bestätigung für die Qualität seiner Leaks.

Der schnelle LTE-Standard soll durch einen MediaTek Dimensity 700 Octa-Core-Prozessor gewährleistet werden, der im 7-Nanometer-Verfahren produziert wird und deren zwei ARM Cortex-A76 Performance-Kerne auf eine maximale Taktfrequenz von 2,2 GHz zurückgreifen können. Unterstützung erhält der SoC durch wahlweise 4/64 GB oder 6/128 GB Arbeits-und internen Programmspeicher. Eine Erweiterung via microSD-Karte soll ebenso auf der linken Seite gewährleistet sein.

Samsung Galaxy A13 5G

Hohe Auflösung – tiefe Notch

Für die Front ist ein 6,48 Zoll großes IPS-Display vorgesehen, das für einen Einsteiger eine recht hohe Auflösung von 2.340 x 1.080 bietet. Oben erkennen wir anstelle einer inzwischen standardisierten Punch-Hole eine Infinity-V-Notch für die Frontkamera. Den Fingerabdrucksensor gibt es aufgrund des LCD-Panel an der Seite im Power- und Standby-Button.

Das 164,5 x 76,5 x 8,9 Millimeter große Smartphone bietet eine Akku-Kapazität von 5.000 mAh und lässt sich mit maximalen 25 Watt entsprechend schnell aufladen. Auf der Rückseite gut zu erkennen, eine vertikal angeordnete Triple-Kamera welche nach aktueller Faktenlage mit einer 50-Megapixel-Primärkamera ausgestattet sein soll. Vermutlich ein Samsung ISOCELL JN1-Sensor. Unterstützung gibt es für das Trio von einem 5-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 2-Megapixel-Tiefen-Sensor.

Samsung Galaxy A13 5G

Release vielleicht schon im Dezember?

Direkt neben dem USB-Type-C-Port (2.0) auf der Unterseite gibt es neben der Lautsprecher-Öffnung auch noch eine 3,5 Millimeter große Klinkenbuchse für den analogen Ein- beziehungsweise Ausgang. Mit dem nun vorliegenden Handbuch sollte sich auch die Wartezeit bis zum Release deutlich verkürzt haben. Wer weiß, vielleicht sehen wir das Samsung Galaxy A13 5G bereits schon in diesem Jahr. Den Vorgänger – das Galaxy A12 – kann man aktuell je nach Farbe ab 160 Euro bekommen.

[Quelle: SamMobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.