Samsung Galaxy S10+: In Norwegen läuft bereits der TV-Spot

Nun ist die Geheimhaltung rund um das Samsung Galaxy S10 komplett vergebens. Hatte das südkoreanische Unternehmen gestern noch damit zu tun, das erste Hands-on-Video von den verschiedenen YouTube-Kanälen löschen zu lassen, so zeigt heute das öffentliche Fernsehen den ersten TV-Spot. Nicht in Deutschland aber in Norwegen.

Das Samsung Galaxy S10, Galaxy S10+ und das Galaxy S10e sollen morgen planmäßig in San Francisco der Öffentlichkeit präsentiert werden. Dennoch wissen wir bereits aufgrund unzähliger Leaks, Render-Bilder, Fotos und interner Unterlagen so gut wie alles über die drei neuen Samsung-Flaggschiffe.

Heute morgen zeigte aus noch unbekannten Gründen das norwegische Fernsehen auf dem Sender TV 2, gleich mehrfach den offiziellen Werbespot für das Samsung Galaxy S10. Darin die Hauptfeatures der kommenden Android-Smartphones, wie das neue Infinity-O-Display mit der Dual-Frontkamera (zumindest beim Plus-Modell) und dem Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter dem Display-Glas.

Auch auf die Triple-Hauptkamera auf der Rückseite geht der Werbeclip ebenso ein, wie auf die neue „Wireless Power Charging“-Funktion. Diese kann nicht nur das Smartphone selbst kabellos Laden, sondern auch andere Qi-taugliche Smartphones. Natürlich auch die neuen Samsung Galaxy Buds.

Diese sollen im Übrigen im Wert von 149 Euro für Vorbesteller kostenlos dabei sein. Diese wird vom 20. Februar bis zum 7. März 2019 andauern. Ob die Aktion auch für Deutschland verfügbar sein wird, steht bis dato nicht fest. Daraus lässt sich zumindest auch die Verfügbarkeit der drei Samsung Galaxy S10 vermuten. Das würde dann bedeuten, dass wir das neueste Samsung-Flaggschiff ab Freitag den 8. März 2019 in unseren Verkaufsregalen finden sollten. Aktuelle Preise belaufen sich für jeweils die kleinste Speicher-Variante 749 Euro für das Galaxy S10e, 899 Euro für das Galaxy S10 und 999 Euro für das Galaxy S10+. Alle Details in unserer Tabellen-Übersicht:

[Quelle: Tek.no | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares