Samsung Galaxy S11 Plus – Kamera noch hässlicher als beim Apple iPhone 11

Nachdem Samsung Galaxy S11e und S11, ereilen uns nun die ersten Renderbilder und ein 360 Grad-Video vom Samsung Galaxy S11 Plus. Und haben wir bereits gedacht, Google und Apple würden uns mit ihrer heraus stehenden Kamera-Einheit das hässlichste Smartphone von der Rückseite zeigen, so kann auch das der südkoreanische Konzern noch einmal toppen.

Wenngleich es Samsung noch nicht offiziell bestätigt hat, gehen wir davon aus, dass wir die neue Galaxy S-Flaggship-Serie auf dem Mobile World Congress 2020 in Barcelona vorgestellt bekommen. Diese ist bereits schon vom 24. bis zum 27. Februar 2020. So verwundert es auch nicht weiter das Steve Hemmerstoffer, meistbietenden Online-Händlern gerenderte Bilder und Videos vom Samsung Galaxy S11, S11e und dem Samsung Galaxy S11 Plus verkauft. Einen ersten Eindruck von dem S11 und dem „Sparmodell“ durften wir uns bereits verschaffen. Heute nun ist das Plus-Modell dran, welches „CashKaro“ exklusiv vorstellen darf.

Samsung Galaxy S11 Plus mit Monster-Kamera

Doch was wir hier auf der Rückseite sehen, kann nur ein schlechter Scherz sein. Das haben wir jedoch schon bei ersten Leaks des Apple iPhone 11 Pro (zum Test) und dem Google Pixel 4 vermutet und wurden bitter enttäuscht. Samsung scheint sich endgültig von den horizontal angeordneten Kameras zu verabschieden. Vielmehr wird es eine wuchtige Einheit, die oben links positioniert ist und allen Anschein nach bis in die vertikale Mitte des Smartphones ragt.

Insgesamt fünf Kameras zählen wir, die keiner symmetrischen Anordnung folgen. Das Array steht deutlich aus dem Gehäuse, was vermutlich dem neuen 108-Megapixel-Sensor geschuldet ist, der in Kooperation mit Xiaomi entstand. Nur das der chinesische Hersteller den ISOCELL HMX Bright im Mi Note 10 verbaut hat. Dieser bietet einen 5-fachen verlustfreien Zoom, sodass eine gewisse Gehäusedicke unabdingbar ist. So sind es anstelle der 8,8 Millimeter mit dem Kamera-Modul 10,2 Millimeter. Zwei Sensoren und ein LED-Kamera-Blitz ergänzen das Konvolut. Dessen Position ist jedoch noch vakant.

Samsung Galaxy S11 Plus

Kurviges Display an allen Seiten

Bereits auf vergangenen Berichten wissen wir von einem 6,9 Zoll großem AMOLED-Display, was das Galaxy S11 Plus auf eine Größe von 166,9 x 76 Millimeter bringt. Zwei Unterschiede gibt es auch auf der Vorderseite zu vermelden. So ist das Display-Glas nicht nur an den Seiten gebogen, sondern auch oben und unten. Ähnliche Bestrebungen haben wir auch von Huawei bereits vernommen. Weiterhin scheint sich die Frontkamera wieder auf eine Optik zu beschränken und positioniert sich wie bei den anderen beiden S11-Modellen mittig oben im Display (Punch Hole). Der Fingerabdruck-Sensor sollte auch beim S11 Plus unter dem Bildschirm-Glas verbaut sein. Aufgrund der Gesamtgröße sind Lautsprecher- und Power-Button auf der rechten Seite, fast mittig im Metallrahmen positioniert. Unten befindet sich der USB-Typ-C-Port und die Lautsprecher-Öffnung. Auf eine Audio-Klinkenbuchse wurde verzichtet.

Samsung Galaxy S11 Plus

Mit Sicherheit werden uns bis zum MWC 2020 noch einige Bilder und auch Fotos über den Weg laufen. Wir sind gespannt, ob es bei diesem wuchtigen Kamera-Modul bleibt.

[Quelle: CashKaro]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares