Samsung Galaxy Z Flip4: Angebliches Hands-On-Video veröffentlicht

Auf YouTube führt aktuell ein Video zu hitzigen Reaktionen, welches als Titel „Samsung Galaxy Z Flip4 – Exklusives Hands-On“ gewählt hat. Darin soll dem Autor zufolge bereits das für den 10. August erwartete faltbare Flip der 4. Generation zu sehen sein. Doch Zweifel sind angesagt, da Unterschiede zu dem aktuellen Modell kaum erkennbar sind. Zu allem Unglück werden geleaktes Fotomaterial mit dem Flip 3 gemischt, so dass der Zuschauer schnell verwirrt sein kann. Lediglich die bislang unbekannte Farbe und ein minimal größeres Außendisplay könnten die steile These untermauern. Doch schauen wir einmal gemeinsam genauer hin.

 

Das Samsung Galaxy Z Flip4 kommt wohl am 10. August

Erst heute Morgen haben wir über den möglichen Samsung Unpacked Event am 10. August berichtet. Doch in einem anderen Zusammenhang. Denn es existiert aktuell ein Gerücht, das wir unter Umständen mit dem Samsung Galaxy A Fold ein drittes faltbares Smartphone zu Gesicht bekommen könnten. Es soll vom Formfaktor an das sehr erfolgreiche, aber hierzulande nicht erhältliche Oppo Find N erinnern. Doch in diesem Beitrag geht es um das Samsung Galaxy Z Flip4, welches ja schon seit längerem heiß diskutiert wird.

Optische Veränderungen sollen so gut wie gar nicht vorhanden sein. Die Hauptkritik wurde mit einem 3.700 mAh stärkeren Akku zum Vorgänger negiert. Zumindest soll der verbaute Snapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core-Prozessor durch seine optimierte Energieeffizienz ebenfalls seinen Beitrag dazu leisten, dass Besitzer eines Z Flip 4 mit einer Akkuladung über den Tag kommen. Auch von einem für Samsung-Verhältnisse optimierten 25-Watt-Schnelllade-Standard ist zu lesen. Doch exakt diese optische Gleichheit zum Vorgänger könnten nun die Betreiber des YouTube-Kanals „TechTalkTV“ ausgenutzt haben. Denn sie offerieren uns nun exklusiv erste Hands-On-Bilder des Samsung Galaxy Z Flip4, geschickt gemixt mit Videomaterial des Flip 3.

Neue Farbe – neues Außendisplay

Samsung Galaxy Z Flip4 vs. Z Flip 3

Zu aller erst fällt natürlich die Anthrazit farbene Außenseite auf, die es bei dem Z Flip3 so nicht gibt. Die beiden Hauptkameras sind prinzipiell exakt so positioniert, wie beim Vorgänger auch. Hier werden bislang zwei 12-Megapixel-Kameras vermutet. Das sAMOLED-Außendisplay soll nun minimal mit einer Diagonale von 2,1 Zoll größer sein (1,9 Zoll) und auch eine umfangreichere Anzeige besitzen. Auf den Fotos ist jedoch nur eine Benachrichtigung des Music Players zu erkennen. Den gab es vorher auch schon.

Samsung Galaxy Z Flip4 vs. Z Flip 3

Weiter geht es innen, wo für das 6,7 Zoll große sAMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz deutlich schmalere Ränder zum Vorgänger erkennbar sein sollen. Auch die typische Displayfalte soll nahezu ausgemerzt sein. Das mit den dünneren Rändern kann ich jetzt nicht bestätigen. Das mit der weniger sichtbaren „Knickfalte“ vielleicht. Auch die 10-Megapixel-Punch-Hole Kamera ist an der gleichen Stelle.

Wir haben so unsere Zweifel

Samsung Galaxy Z Flip4 vs. Z Flip 3

Kleine Zusatzinfo von „SamMobile“ die gerade eintrifft: Speichertechnisch soll neben 128 und 256 GB auch eine Version mit 512 GB internen Programmspeicher erscheinen. Da ein microSD-Karten-Support vermutlich erneut nicht gewährleistet sein wird, eine gute Entscheidung. Abschließend zu den uns vorliegenden Bildern: Ganz ehrlich? Ich habe so meine Zweifel. Aber entscheidet selbst und schreibt uns gern eure Meinung in die Kommentare.

[Quelle: TechTalkTV]

Samsung Galaxy Z Flip3: Mein erster Eindruck des Volks-Foldable

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.