Sony PlayStation 5: Next-Gen-Konsole kann auch mal laut werden!

Jeder will sie – keiner bekommt sie: Das ist in etwa das aktuelle Fazit zu der Sony PlayStation 5. Wer nicht innerhalb der ersten 5 Minuten nach der Präsentation der Next-Gen-Konsole bestellt hatte, wird vorerst wohl leer ausgehen. Doch vielleicht sinkt das Interesse an der PS5 wenn sich erste Ergebnisse, dass die Konsole erstaunlich leise ist, in Zukunft gar nicht bestätigen. Das zumindest scheint nun Sony Vice-Präsident Yasuhiro Ootori in einem Interview anzudeuten.

Zukünftige Nutzer der Sony PlayStation 5 müssen jetzt tapfer sein. Erste Stimmen werden lauter, die da behaupten, dass vor dem offiziellen Weihnachtsgeschäft keine Next-Gen-Konsole von Sony zu ergattern ist. Erste Händler stornieren zugesagte Vorbestellungen und angeblich soll der stationäre Handel am 19. November – dem offiziellen Verkaufsstart in Deutschland – keine PS5-Konsolen vorrätig haben. Unabhängig ob Digital-Edition oder mit einem Disc-Laufwerk. Angeblich auf Anweisung von Sony selbst. Vielleicht kann ich euch von der ersten Euphorie ein wenig runter bringen. Denn wenngleich erste Tests gezeigt haben, dass die neueste Sony-Konsole sich ebenfalls so leise verhält wie die Konkurrenz von Microsoft (Xbox Series X), dann gibt Yasuhiro Ootori, VP des Mechanical Design bei Sonys Hardware Division in einem Interview nun unter Umständen gegenteiliges bekannt.

Sony PlayStation 5 kann den Lüfter auch lauter werden lassen

Da heißt es nun dass der 120 Millimeter große und 45 Millimeter dicke Lüfter unter entsprechender Last auch mal laut werden könnte. Abhängig sei das von den Messergebnissen der Accelerated Processing Unit (APU) und vier weiterer in der Konsole verbauten Temperatur-Sensoren. Wenn diese aufgrund Ressourcen intensiven Spielen ordentlich belastet werden, dann passt das System die Lüftergeschwindigkeit entsprechend an. Und das als primäre Aufgabe, auch wenn darunter das allgemeine Betriebsgeräusch der Sony PlayStation 5 hörbar lauter wird.

„Diverse Spiele werden in Zukunft erscheinen und wir werden die Daten rund um das Verhalten der APU in jedem einzelnen Spiel sammeln. Wir planen, die Lüftersteuerung basierend auf diesen Daten zu optimieren“, so Yasuhiro Ootori.

Aktuell hört sich diese Aussage jedoch so an, als wenn bei Auslieferung der Konsole diese Lüfter-Anpassung noch gar nicht vorgenommen wurde. Vielmehr wird man erst einmal die Early Adopter ins Rennen schicken, die Beta-Tester-Arbeiten durchzuführen und dann entsprechende Software-Updates mit den Anpassungen ausliefern. Tja – da will man dann vielleicht doch nicht mehr der Erste sein, der eine Sony PlayStation 5 in den Händen hält, oder?

[Quelle: via Eurogamer]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares